CANOPY GROWTH
- Marion Schlegel - Redakteurin

Verschnaufpause oder Ende der Rallye bei den Cannabis-Aktien Canopy Growth, Tilray & Co?

Cannabis-Aktien waren in den vergangenen Tagen kaum zu bremsen. Insbesondere die Kurse von Canopy Growth und der Börsenneuling Tilray schossen förmlich nach oben. Auslöser für den allgemeinen Hype war sicherlich die Legalisierung von Cannabis in Kanada. Zuletzt kam es zu einigen großen Deals, die die Branche weiter befeuerten – beispielsweise der Milliarden-Deal zwischen dem Spirituosenhersteller Constellation Brands und Canopy Growth. Gleich folgten Spekulationen darüber, weitere Getränkehersteller könnten dem Beispiel folgen.

Zuletzt befeuerte Constellation Brands zudem dem Markt mit Aussagen auf einer Barclays-Konferenz in Boston: „Grundsätzlich glauben wir, dass mit Cannabis weltweit ein großes Geschäft möglich ist, nicht nur in Kanada. Dieser Markt wird sich zweifelsohne auch in den USA entwickeln, in einigen Staaten ist dies bereits der Fall", so COO William Newlands von Constellation Brands auf der Konferenz. Der Cannabis-Markt könne in einer kurzen Zeit 200 Milliarden Dollar schwer sein. „Das Geschäft mit Cannabis entsteht rund um den Globus, zum Beispiel in Deutschland, Australien aber auch anderen Märkten."

Eine unglaubliche Rallye verzeichnete zuletzt die Aktie von Tilray. Fast 500 Prozent gewann das Papier zwischenzeitlich seit seinem IPO im Juli dieses Jahres. In den letzten Tagen gab es nun die erwartete Korrektur. Allein am gestrigen Donnerstag verlor das Papier erneut mehr als zehn Prozent. Noch ist damit die Übertreibung nach oben sicher nicht abgebaut. Anleger sollten aber die Aktie auf ihre Watchlist setzen, um bei günstigen Kursen zugreifen zu können.

Zuletzt meldete Namaste einen Deal mit Tilray. Namaste betreibt die größte Cannabis-E-Commerce-Plattform mit über 30 Webseiten in mehr als 20 Ländern. Das Unternehmen will zukünftig auch medizinisches Cannabis auf dem kanadischen Markt verkaufen. Wie Nemaste mitteilte, freut man sich sehr darüber, über die Tochtergesellschaft Cannmart, Tilray's Auswahl an qualitativ hochwertigen medizinischen Cannabisprodukten in pharmazeutischer Qualität anbieten zu können.

Nahezu ohne Korrektur bewegte sich zuletzt Canopy Growth nach oben. DER AKTIONÄR ist zwar langfristig weiter optimistisch für die Aktie, kurzfristig könnte aber auch bei Canopy Growth durchaus einmal ein Rücksetzer anstehen. Deutliches Nachholpotenzial hat hingegen noch der Hot-Stock Aurora Cannabis. Risikobereite Anleger können hier eine Position aufbauen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: