Siemens
- Thomas Bergmann - Redakteur

ICE zu TGV - Macht Siemens im Übernahmepoker ernst?

Siemens Fahnen neu 20110817

Im Rennen um die Energiesparte des französischen Konzerns Alstom könnte Siemens einem Bericht zufolge neben der Bahnsparte noch die Signaltechnik anbieten. Dies berichtete die französische Zeitung Les Echos am Wochenende unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der Übernahmepoker mit Rivale General Electric um Alstom geht damit in eine neue Runde.

Kein Einmischen von Merkel

Kanzlerin Angela Merkel hat mitteilen lassen, dass sie sich nicht in die Gespräche über die Zukunft des französischen Industriekonzerns Alstom einschalten wird. "Das sind unternehmerische Entscheidungen", bekräftigte Merkel am Samstag zum Abschluss ihres Treffens mit dem französischen Präsidenten François Hollande in Stralsund. Wenn diese Entscheidungen so ausgingen, dass sich ein Vorteil daraus ergebe, werde Deutschland das auch positiv begleiten. Im Vordergrund stehe aber zunächst die Frage, ob Siemens ein Angebot abgebe. "Das müssen wir abwarten."

Entscheidung Ende des Monats

Siemens-Chef Joe Kaeser will sich nicht unter Druck setzen lassen. "Vorläufig sind viele Fragen offen", sagte der Konzernchef dem Spiegel. Siemens werde die Chance eines Gebots für die auch vom amerikanischen Technologieriesen General Electric umworbene Alstom gegen die Risiken abwägen. "Und wenn die Dinge für uns überschaubar sind, entscheiden wir Ende des Monats, ob wir ein konkretes Angebot abgeben", erklärte der Manager.

Richtung 100 Euro

Siemens hatte am vergangenen Mittwoch schwache Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Im Mittelpunkt des Anlegerinteresses standen aber die Alstom-Übernahme und das Programm "Vision 2020", das einen massiven Umbau des Elektrokonzerns vorsieht. Die Aktie ist auf bestem Weg, bald wieder im dreistelligen Bereich zu notieren.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das tut dem Rivalen richtig weh

In der Zugsparte von Siemens herrscht nach wie vor viel Unsicherheit, wie es weitergeht. Weiterhin ist völlig offen, ob die EU-Kommission der geplanten Fusion mit dem französischen Wettbewerber Alstom zustimmt. Doch bislang läuft es auch ohne den Partner gut. In Kanada gelang Siemens nun ein … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: So soll die Rettung gelingen

Der Umbau bei Siemens schreitet nach wie vor nur langsam voran. Vor allem bei der Zugfusion herrscht Ungewissheit. Um die EU zum Einlenken zu bringen, wollen der DAX-Konzern und der französische Partner Alstom den Wettbewerbshütern entgegenkommen. Das könnte allerdings den Sinn des … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Auf diese Marken kommt es jetzt an

In den vergangenen Monaten waren Industriekonglomerate an der Börse nicht sonderlich gefragt. Der dramatische Absturz von General Electric überlagert zwar alles, doch auch Siemens, ABB und Co konnten an der Börse nicht überzeugen. Bei Siemens bleibt das Charbtild aber interessant – und langfristig … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das klingt vielversprechend

Der Umbau bei Siemens soll frischen Wind in den Konzern bringen. Künftig stehen drei „operative Unternehmen“ und drei „strategische Unternehmen“ nebeneinander. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Bereich „Intelligente Infrastruktur“. Jahrelang galt vor allem die Gebäudetechnik als … mehr