Twitter
- Jonas Groß - Volontär

Übernahme! Twitter kauft Live-Video-Dienst Periscope

Der US-Nachrichtendienst Twitter hat das Start-Up Periscope übernommen. Durch Periscope ist es Nutzern möglich, Videos in Echtzeit über ihr Smartphone zu streamen. Nach Angaben des Wall Street Journals soll der Kauf bereits letzten Monat über die Bühne gegangen sein.

Vergrößerung des Video-Angebots

Der Bereich der Video-Dienste wird bei Twitter in letzter Zeit immer weiter überarbeitet und ausgebaut. So können seit Beginn des Jahres Videos auf Twitter hochgeladen und geteilt werden. Live-Videos waren bisher nicht im Angebot zu finden. Dies dürfte sich durch die Übernahme ändern. Der Preis des Zukaufs soll Schätzungen zufolge zwischen 50 und 100 Millionen Dollar liegen.

 

Kein Kauf

Der Aktienkurs reagierte kaum auf die Neuigkeiten. Aktuell ist Twitter mit einem KGV von 125 sehr teuer. Da in den nächsten Jahren ein hohes Gewinnwachstum prognostiziert wird, soll das KGV 2016 auf 60 zurückgehen. DER AKTIONÄR hält an seiner Verkaufsempfehlung fest.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Twitter: Startsignal zur Trendwende?

Der 140-Zeichen-Dienst steigerte die Nutzerbasis im ersten Quartal überraschend stark um neun Millionen – doch die Kritik am Unternehmen will einfach nicht abreißen. Was denn nun, ist Twitter ein Kauf, oder droht der endgültige Absturz? mehr