TUI
- Markus Bußler - Redakteur

TUI: Unglaubliches Kursziel

Die Aktie des Touristikkonzerns TUI gehört seit Wochen zu den Highflyern im MDAX. Die überraschende Ankündigung, eine Dividende zahlen zu wollen, hat den Wert weiter beflügelt. Jetzt wagt sich die Citigroup mit einem Kursziel hervor, das alle anderen Analysten in den Schatten stellt.

Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für TUI von 11,50 auf 14,70 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Im Kerngeschäft komme der Reisekonzern gut voran und Verkäufe von Randaktivitäten könnten zu einer steigenden Bewertung führen, schrieb Analyst Josh Lipman in einer Studie vom Freitag. Zudem werde eine Fusion mit TUI-Travel immer wahrscheinlicher, was erhebliche Synergie-Effekte mit sich bringe. Die TUI-Aktie sei nach wie vor attraktiv bewertet.


DER AKTIONÄR sieht sich dadurch in seiner positiven Einschätzung der TUI-Aktie bestätigt. Der wichtigste Kurstreiber im kommenden Jahr könnte der mögliche Verkauf des verbliebenen Anteils an der Reederei Hapag-Lloyd sein. Gelingt dies, könnte es zu einer Fusion mit TUI-Travel kommen. Der Konzernumbau zum reinen Touristikkonzern wäre dann abgeschlossen. Die Aktie bleibt auch für 2014 ein Top Tipp.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI-Finanzchef: "Sind heute wesentlich robuster"

Es läuft wieder rund bei der TUI: Der Tourismusriese steigerte zuletzt seinen Gewinn deutlich und ist auf einem guten Weg, dies auch im laufenden Geschäftsjahr zu wiederholen. DER AKTIONÄR sprach mit dem Finanzvorstand Horst Baier über die aktuelle Entwicklung und die Perspektiven für den Konzern. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

TUI: Das Pfund dürfte belasten

Der russische Milliardär Alexei Mordaschow hat den Anteil an TUI auf 22 Prozent ausgebaut. An der wirtschaftlichen Stärke kann es nicht liegen, denn TUI weist trotz hoher Marktmacht geringe Gewinnspannen und eine vergleichsweise starke Zinsbelastung auf. Das drückt sich auch in den … mehr