DAX
- DER AKTIONÄR

TSI-Nasdaq-Depot schlägt DAX & Co + Bester Einzelwert gewinnt 51 Prozent + Jetzt 2 neue Käufe!

Der Aktienmarkt strauchelt, der DAX gibt den gesamten Jahresgewinn innerhalb weniger Tage wieder ab. Gewinne sind in diesen Tagen rar. Gewinner gibt es dennoch. Das neue TSI-Nasdaq-Depot liegt im Plus, hat DAX und Nasdaq outperformt! Der beste Einzelwert hat sogar 51 Prozent an Wert gewonnen. Jetzt werden zwei Titel gegen zwei neue getauscht. Das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Wenn Sie noch nicht dabei sind, dann wechseln Sie jetzt auf die Seite der Gewinner!

Die Entwicklung der Aktienmärkte in diesem Jahr kann einen schon wahnsinnig machen. Erst kollabiert der DAX, steigt dann wieder. Nur, um dann alle Gewinne wieder innerhalb weniger Tage abzugeben, unter die 10.000er-Marke zu rutschen. Gewinner? In diesen Tagen sind sie rar gesäht. Das heißt jedoch nicht, dass es sie nicht gibt. Im Gegenteil: Das anerkannte TSI-Modell spürt diese Gewinner auf. Die Aktien, die Ihnen Gewinne – nicht Verluste einbringen. Anfang März erst wurde das neue TSI-Nasdaq-Depot aufgelegt. Das Ziel: die besten Aktien aus dem besten Technologieindex der Welt finden. Mit Erfolg, das Portfolio – bestückt mit den neun aussichtsreichsten Titeln aus dem Nasdaq – liegt bereits wenige Wochen nach dem Start im Plus. Jetzt wird ein wenig rotiert, zwei Titel müssen das Depot verlassen, dafür werden zwei neue gekauft. Und Sie können dabei sein!

Denn die brandneue dritte Ausgabe des TSI-Nasdaq-Reports ist jetzt verfügbar. Darin: Einzelheiten zu allen Depotwerten, zu den zwei besagten Verkäufen und selbstverständlich auch zu den zwei neuen Aktien, die gerade jetzt über herausragendes Potenzial verfügen. Das gesamte Depot auf einen Blick, inklusive des überragenden Titels, der binnen weniger Wochen über 50 Prozent an Wert gewonnen hat – und nach wie vor ein absoluter Kauf ist!

Außerdem erfahren Sie in der neuen Ausgabe, wie das Ziel der Kapitalverdopplung innerhalb von drei Jahren erreicht werden soll. Was die TSI-Philosophie so einzigartig macht, warum es sich unbedingt lohnt, dieser Philosophie zu folgen. Wie dieses System, das sich seit Jahrzehnten bewehrt, mit überdurchschnittlich hoher Präzision gezielt die Top-Performer von morgen findet. Wie aus Aktien, die keiner auf dem Schirm hat, echte Börsenstars werden. Stars, deren Aktien um hunderte und tausende Prozente steigen. Untermauert wird das alles durch ein konkretes Beispiel. Autor Norbert Sesselmann (u.a. TSI Premium, Die 800%-Strategie) nimmt sie mit auf die Reise. Lassen Sie sich inspirieren. Sie werden es nicht bereuen.

Laden Sie jetzt die brandneue Ausgabe des TSI-Nasdaq-Reports hier herunter und investieren Sie fortan in die ausschließlich aussichtsreichsten Aktien aus dem US-Technologieindex Nasdaq! Erzielen auch Sie überdurchschnittliche Renditen, immer und immer wieder. Rufen Sie jetzt die Download-Seite auf!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Minus: Fällt die Weihnachtsrallye ins Wasser?

Am großen Verfallstag bewegt sich der DAX leicht unter dem Vortagsniveau. Offensichtlich will niemand große Risiken eingehen. Der DAX bleibt damit auch in seiner Schiebezone zwischen 12.900 und 13.200 Punkten gefangen. Sollte sich daran nicht schnell etwas ändern, muss man wohl die Weihnachtsrallye … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Gleich redet Draghi - DAX-Turbo ausgestoppt!

Am deutschen Aktienmarkt kommt die jüngste Fed-Entscheidung nicht gut an. Im Laufe des Vormittags summiert sich das Minus auf ein halbes Prozent. Offensichtlich ist das Vertrauen der Anleger in Mario Draghi, den Markt mit neuem Leben zu erfüllen, auch nicht sehr groß. Klarheit herrscht gegen 14:30 … mehr