DAX
- DER AKTIONÄR

TSI Fonds: Endlich da! So funktioniert die Strategie. Das sind die Aktien. So verdienen Sie mit! +++ Außerdem: Mega-Wachstumschance im Biotechsektor

Bewährt. Erfolgreich. Die TSI-Strategie des AKTIONÄR findet ab sofort ihre Fortsetzung in einem neuen Produkt. Einem Produkt, das es einfacher macht als je zuvor mit dem Erfolgsmodell seine Rendite zu steigern. Nach dem TSI-Depot und dem TSI-Premium-Dienst (derzeit ausverkauft) ist seit einigen Tagen der TSI Fonds (WKN HAFX6Q) handelbar. Endlich. Monatelange Vorbereitungen sind dem Produktlaunch vergangene Woche vorausgegangen. DER AKTIONÄR nimmt den Start des TSI Fonds zum Anlass, um die dahinterstehende Strategie ausführlich vorzustellen. Die Strategie, mit der Anleger in den vergangenen Monaten und Jahren überdurchschnittlich hohe Renditen erwirtschaftet haben. Etwa mit dem TSI-Depot im AKTIONÄR, das seit seiner Auflegung um 64 Prozent im Wert zugelegt hat, mit TSI-Aktien wie Sky Deutschland und Nordex, die 140 respektive 142 Prozent gewonnen haben. Erfahren Sie im neuen Heft alles, was Sie über das Erfolgsmodell TSI (+4.100 Prozent seit 1995) wissen müssen. Und lernen Sie den neuen TSI Fonds kennen. Nie war es einfacher, nie komfortabler, die erfolgreiche TSI-Strategie umzusetzen.

  • Rückkehr: Mit einem neuem Vorstandsvorsitzenden an Bord will dieser DAX-Konzern auf den Wachstumspfad zurückfinden.
  • Deutschlands interessanteste Wachstumsstory nimmt Fahrt auf - dieser Hot-Stock bereichert kurz- wie langfristig jedes spekulative Depot.
  • Mega-Wachstumschance im Biotechsektor: Der Top-Tipp spekulativ entwickelt Arzneimittel auf Basis des menschlichen Bluts. Und das ist noch lange nicht alles. Das Unternehmen hat noch weitere Trümpfe in der Hinterhand.
  • EEG-Reform: Lesen Sie wie Chinas Solar-Highflyer damit zurechtkommen und was die neuen Pläne für E.on und Nordex bedeuten.

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 07/2014), die hier als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht.

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe – und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + ePaper) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+1.500 Prozent seit Auflegung) per E-Mail benachrichtigt. Selbiges gilt für das erfolgreiche TSI-Depot sowie das Derivate-Depot. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad, iPhone oder Android-Gerät lesen – wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR – Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Michael Lanzinger -
    Bei Flatex ist der TSI Fond noch nicht erhältlich!

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX ... ein einziges Trauerspiel

Als Anleger in Deutschland braucht man gute Nerven oder einfach gute Einzelaktien. Wer auf den DAX setzt, ist wohl tierisch genervt ob der Kursentwicklung in den letzten Wochen. Der Dow Jones nimmt jede Woche einen neuen Tausender, im Nachbarland Österreich geht es auch dynamisch nach oben - trotz … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Panik bei Kryptos - Anleger flüchten in den DAX

Raus aus Kryptos, rein in Aktien. Das scheint das Anlegermotto für den heutigen Dienstag zu sein. Während Bitcoin und Co massiv im Kurs einbrechen, nimmt der DAX am Vormittag urplötzlich Fahrt auf. In der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex wieder über der Marke von 13.300 Punkten. Bis zum … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Party an der Wall Street - Euro bremst DAX aus

Während an der Wall Street die Euphorie keine Grenzen zu kennen scheint, herrscht in Deutschland Stillstand. Zum Handelsauftakt pendelt der DAX um den Schlusskurs vom Freitag. Schuld daran ist aber einzig der Euro, die mittlerweile mehr als 1,22 Dollar kostet und damit die Aktienkurse in der … mehr