Trina Solar Technology
- Alfred Maydorn - Redakteur

Trina Solar: Neuer Weltrekord – Aktie auf Kaufniveau

Der chinesische Solarkonzern Trina Solar hat am Montag einen neuen Weltrekord bei der Effizienz von Solarzellen gemeldet – nicht zum ersten Mal. Die Aktie des weltgrößten Solarkonzerns ist auf dem aktuellen Niveau attraktiv bewertet und bietet eine interessante Kaufgelegenheit. 

Erstmals wurde bei multikristallinen Silizium-Solarzellen ein Wirkungsgrad von über 21 Prozent erreicht. Die neuen Zellen von Trina Solar können 21,25 Prozent des Sonnenlichtes in Strom umwandeln. Damit hat der Konzern seinen eigenen Rekord von vor einem Jahr von 20,76 Prozent überboten. 

Die weltweite Nummer 1

„Mit den neuen Solarzellen können wir unsere gute Marktstellung festigen und die Welt weiterhin mit günstigen Solarprodukten versorgen“, kommentierte Trina Solar den neuen Weltrekord. Trina Solar ist mit einer Produktionskapazität von 4,4 Gigawatt pro Jahr der größte Modulproduzent der Welt. Bis zum Jahresende ist ein Ausbau auf 4,8 Gigawatt geplant. 

Attraktiv bewertet

Die Aktie von Trina Solar ist derzeit ausgesprochen attraktiv bewertet. Der Börsenwert beläuft sich auf 888 Millionen Dollar und damit auf weniger als ein Drittel des für 2015 erwarteten Jahresumsatzes von 2,79 Milliarden Dollar. Das 2015er-KGV beläuft sich auf 9 und wird für das kommende Jahr auf 8 absinken. 

Über 50 Prozent Potenzial

Die Aktie von Trina Solar ist auf dem aktuellen Niveau sehr interessant, insbesondere aus fundamentaler Sicht. Charttechnisch müsste sie noch über die Marke von 11,00 Dollar (10,20 Euro) anziehen, um ein Kaufsignal zu liefern. Das Kursziel des AKTIONÄR für Trina Solar liegt bei 15,00 Euro, was im Vergleich zum aktuellen Kurs einem Potenzial von gut 50 Prozent entspricht.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Jetzt aber raus aus Trina Solar

Platow Emerging Markets erklärt, Trina Solar soll mit Fortune Solar Holdings und Red Viburnum zusammengeschlossen und von der Börse genommen werden. Käufer ist ein Konsortium aus dem Vorstandsvorsitzenden Jifan Gao sowie Shanghai Xingsheng Equity Investment & Management, Shanghai Xingjing … mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Solarworld-Absturz: Angriff von Trina und JinkoSolar

Die Aktie von Solarworld stürzt zu Wochenbeginn um rund sieben Prozent ab. Schon Ende der vergangenen Woche kam die Aktie trotz Vorlage guter Geschäftszahlen unter Druck. Verantwortlich sind der schwache Q1-Ausblick und die sich verschärfende Konkurrenz auf dem für Solarworld so wichtigen US-Markt. … mehr