Trina Solar Technology
- Werner Sperber - Redakteur

Trina Solar: Giga-Wachstum bietet Mega-Chance; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten von Platow Emerging Markets verweisen auf die jüngste Kursrallye der Aktie von Trina Solar und erklären: Diese Rallye dürfte weitergehen. Im vergangenen Jahr 2013 dürften weltweit etwa 36 Gigawatt Leistung aus Solarstrom-Anlagen hinzugekommen sein. Branchenkenner schätzen, in diesem Jahr sind es mit 49 Gigawatt sogar 36 Prozent mehr. Deutsche Produzenten haben davon nichts, dafür aber die viel günstigeren Anbieter aus China, wobei Trina Solar zu den größten Gewinnern zählen dürfte. Mit einem Weltmarktanteil von derzeit etwa neun Prozent produziert Trina soviel, um die wichtigen Skaleneffekte nutzen zu können. Im Branchenvergleich ist die Nettoverschuldung von 1,1 Milliarden Dollar im Verhältnis zur Firmengröße und zur Bilanzsumme von 2,7 Milliarden Dollar relativ gering. Das Fachwissen in der Firma reicht aus, um die Solar-Wafer, -zellen und -module günstig und qualitativ hochwertig herzustellen. Nachdem Trina Solar im vergangenen Jahr einen Gewinn erwirtschaftet hat, schätzen Analysten, dieses Nettoergebnis für das laufende Jahr auf 0,70 Dollar je Aktie und für das nächste Jahr auf fast 1,80 Dollar pro Anteil. Risikobereite Anleger sollten die Aktie mit dem stark schwankenden Kurs deshalb bis höchstens 16,05 Dollar kaufen und den Stopp-Loss bei 10,90 Dollar setzen.

Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)


205% First Solar/ 280% ProSieben-Call/ 320% Euro-AUD-Call
DIE BESTEN HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Wöchentlich werten die Börsenwelt-Experten bis zu 400 Empfehlungen der deutschsprachigen Börsen-Elite für Sie aus. Die besten Empfehlungen schaffen es in den Börsenwelt Börsenbrief. Lassen auch Sie ein Netzwerk von Fachleuten für sich arbeiten - und sichern Sie sich die besten Empfehlungen zum absoluten Discount-Preis. Sie erhalten Top-Tipps, die ihrem Namen alle Ehre machen. Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Jetzt aber raus aus Trina Solar

Platow Emerging Markets erklärt, Trina Solar soll mit Fortune Solar Holdings und Red Viburnum zusammengeschlossen und von der Börse genommen werden. Käufer ist ein Konsortium aus dem Vorstandsvorsitzenden Jifan Gao sowie Shanghai Xingsheng Equity Investment & Management, Shanghai Xingjing … mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Solarworld-Absturz: Angriff von Trina und JinkoSolar

Die Aktie von Solarworld stürzt zu Wochenbeginn um rund sieben Prozent ab. Schon Ende der vergangenen Woche kam die Aktie trotz Vorlage guter Geschäftszahlen unter Druck. Verantwortlich sind der schwache Q1-Ausblick und die sich verschärfende Konkurrenz auf dem für Solarworld so wichtigen US-Markt. … mehr