Total
- Werner Sperber - Redakteur

Total überrascht die Analysten

Die Fachleute des Hanseatischen Börsendienst International erklären, Total hat die Ölproduktion ausgeweitet und spart. Damit stemmte sich der französische Konzern im ersten Quartal des laufenden Jahres erfolgreich gegen die Belastung des stark gesunkenen Ölpreises. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn sackte zwar im Jahresvergleich um mehr als ein Drittel auf 1,64 Milliarden Dollar ab, jedoch verdiente Total damit deutlich mehr als von Analysten geschätzt. Die erhöhten deshalb ihre Gewinnschätzungen für das Gesamtjahr und ihre Kursziele: Goldman Sachs gibt dieses Ziel mit 49 Euro und die Société Générale mit 50 Euro. Vor diesem Hintergrund sollten Anleger die Gewinne bei der dividendenstarken Aktie laufen lassen. Wenn die Notierung die seit Sommer 2014 bestehende Abwärtstrendlinie überwindet, würde sogar ein charttechnisches Kaufsignal erzeugt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BP, Shell, Total & Co: Wird es jetzt wieder blutig?

Es ist nun fast genau vier Jahre her. Damals setzte am Ölmarkt eine Entwicklung ein, mit der weltweit kaum ein Experte gerechnet hatte: Die Ölpreise brachen innerhalb weniger Wochen 40 Prozent ein und verloren in knapp eineinhalb Jahren über 70 Prozent. Droht nun nach dem gestrigen Kursrutsch ein … mehr
| Thorsten Küfner | 2 Kommentare

BP, Shell und Total: Das ist jetzt zu tun

Es ist geschafft: Brent-Öl ist gestern auf über 81 Dollar geklettert und hat damit ein neues 3-Jahreshoch sowie ein neues Kaufsignal generiert. Dies dürfte den Anteilen der Energieriesen BP, Shell und Total weiteren Rückenwind bescheren, wobei es mit Total heute zunächst bergab geht – aus gutem … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BP, Shell oder Total: Wo lohnt sich jetzt der Kauf?

Die Sorgen vor scharfen Iran-Sanktionen sowie der Beginn der Hurrikan-Saison haben den Preis für Brent-Öl wieder in die Nähe eines Mehrjahreshochs getrieben. Sollten sich Anleger nun wieder bei Shell, BP und Total positionieren? Die HSBC hat alle drei Energieriesen nun näher unter die Lupe genommen. mehr