Ionis Pharmaceuticals
- Michel Doepke - Volontär

Top-Tipp Ionis vor Mega-Kaufsignal: Das sind die Kurstreiber

Aktionäre der BB-Biotech-Beteiligung Ionis haben zuletzt starke Nerven gebraucht. Allen voran der Studienerfolg von Alnylam im Bereich der RNAi-Therapie belastete den Kurs. Doch kein Grund zur Sorge: Die Ionis-Pipeline verfügt über viele aussichtsreiche Präparate. Hinzu kommt, dass das IPO der Tochter Akcea sich immer stärker an der Börse entwickelt und auch beim wichtigsten marktreifen Produkt, Spinraza, konnten weitere positive Studiendaten vermeldet werden.

Im Vergleich zum Nasdaq Biotechnology Index hängt Ionis in Sachen Kursentwicklung zurück. Aufgrund des positiven Newsflow könnte sich das schon bald ändern: Wie der Partner Biogen und die Biotech-Schmiede auf der World-Muscle-Society-Konferenz in Frankreich bekanntgaben, führt ein schnellerer Start der Spinraza-Therapie zu einer verbesserten motorischen Funktion. Nicht nur die Ionis-Aktie zog auf diese Meldung an – auch Biogen machte einen gewaltigen Satz nach oben. Der Biotech-Gigant profitierte auch von einer Kaufempfehlung aus dem Hause Morgan Stanley. Die Experten schraubten das Kursziel auf 375 Dollar nach oben und verweisen auf die vielversprechende Alzheimer-Pipeline. Allerdings geht noch einiges an Zeit ins Land, bis Biogen die finalen Studiendaten präsentiert.

Aktuell lohnt sich eher ein Blick auf Ionis, auch dank des phänomenalen Börsengangs der Tochter Akcea. Seit der Notierung im Juli konnte das Papier in der Spitze satte 285 Prozent zulegen. Nach wie vor hält Ionis mit gut 68 Prozent die Mehrheit. Der Wert hat sich also in den vergangenen Monaten nahezu verdreifacht. Mittlerweile beträgt die Marktkapitalisierung von Akcea rund 1,9 Milliarden Dollar, Ionis bringt gerade einmal sieben Milliarden Dollar auf die Börsenwaage.

Spekulative Depotbeimischung

Trotz des Rückschlags durch den Alnylam-Erfolg bleibt die Ionis-Aktie ein attraktives, spekulatives Investment. Gelingt der Sprung über die 60-Dollar-Marke winken schnelle Anschlussgewinne und ein starkes Kaufsignal. Mutige Anleger greifen dem charttechnischen Ausbruch voraus und kaufen mit Stopp bei 35 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

BB Biotech: Top-Beteiligung Ionis meldet sich zurück

Die mit einer Gewichtung von elf Prozent größte BB-Biotech-Beteiligung Ionis Pharmaceuticals hat neue vorläufige Studiendaten zu Nusinersen (Handelsname Spinraza) präsentiert. Damit erhält die Aktie endlich frische Impulse und startet nun zur großen Aufholjagd. Denn den positiven Newsflow hat der … mehr