Apple
- Nikolas Kessler - Volontär

Top-Gewinner Apple: Kaufsignal voraus!

Die Apple-Aktie setzt ihre Erholung am Mittwoch fort. Im frühen US-Handel ist das Papier der Top-Gewinner im Dow Jones. Neben dem freundlichen Gesamtmarkt sorgt vor allem eine Hochstufung durch das US-Anaylsehaus Cowen für Unterstützung.

Cowen-Analyst Timothy Arcuri hat Apple von „Market-Perform“ auf „Outperform“ hochgestuft und das Kursziel von 125 auf 135 Dollar angehoben. Auf Sicht von zwölf Monaten traut der Analyst dem Papier damit rund 24 Prozent Kurspotenzial und neue Höchststände zu.

Die Anteilsscheine würden im Vergleich zu anderen Technologieschwergewichten und dem S&P-500-Index immer noch mit einem großen Abschlag gehandelt, so der Experte. Das begrenze das Kursrisiko – vorausgesetzt, dass die Gewinnerwartungen des Marktes nicht weiter fielen. Gleichzeitig könnte ein Einsatz von OLED-Displays die Bewertung der Aktien nach oben treiben. Bereits 2017 könnte es bei den iPhone-Spitzenmodellen so weit sein.

Aktie vor Kaufsignal

In der Folge ist die Apple-Aktie mit einem deutlichen Plus in den Handel gestartet und knüpft damit an ihre Erholung vom Vortag an. Mit dem Sprung über die Widerstandszone im Bereich zwischen 109 und 110 Dollar rücken die 200-Tage-Linie und der kurzfristige Abwärtstrend in den Fokus, die derzeit im Bereich von 111,60 Dollar verlaufen. Invertierte Anleger lassen die Gewinne laufen, Neueinsteiger greifen nach dem Kaufsignal zu.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Hedgefonds: Raus aus Apple, rein in Facebook

Im ersten Quartal des laufenden Jahres haben sich zahlreiche große Hedegfonds von Apple-Aktien getrennt oder ihre Bestände zumindest reduziert. Ohnehin standen nur wenige Technologiewerte auf der Einkaufsliste der Fondsmanager, eine Ausnahme war die Aktie von Facebook.  mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Apple: Aller guten Dinge sind Drei

Die Fachleute der Capital-Depesche erinnern an den Einstieg von Warren Buffett über die Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway bei Apple. Scheinbar haben die niedrige Bewertung und der hohe Bargeldbestand des iPhone-Unternehmens Buffett überzeugt. Für zusätzlichen Rückenwind sorgen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Apple hat alles, was Buffett will

Die Sachkenner des Heibel-Ticker erinnert an den Einstieg von Warren Buffett beziehungsweise der Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway für eine Milliarde Dollar bei Apple. Das ist ein Zeichen für hohe Gewinne von Apple auch ohne Wachstum, ansonsten hätte Buffett nicht gekauft. Buffett geht von … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Apple: Was Buffett macht, inspiriert nicht

Hans Bernecker, Die Actien-Börse, ist überrascht, wie alle anderen auch. Denn Anfang der Woche hat Warren Buffett beziehungsweise die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway den Anteil an Apple leicht ausgebaut, nachdem der Kurs um 25 Prozent korrigiert hat. Warren Buffett ist ein erfahrener … mehr