Infineon
- Thomas Bergmann - Redakteur

Tipp des Tages: Schafft Infineon das Comeback?

Die Infineon-Aktie hat massiv unter der Eskalation des Handelssteits gelitten. Allein in den ersten Mai-Tagen verlor das Papier 17 Prozent an Wert, seit dem Zwischenhoch im April waren es vorübergehend 19 Prozent. Aus technischer Sicht ist eine kurzfristige Erholung überfällig und deshalb ein Faktor-Zertifikat interessant.

In den zurückliegenden Handelstagen hat die Aktie einerseits zwei Kurslücken (18,876 und 17,705 Euro) geschlossen, anderseits zwei neue (20,74 und 19,164 Euro) aufgerissen. Zumindest das untere Gap scheint machbar, zumal bei 19,33 Euro das 50%-Fibonacci-Retracement der jüngsten Abwärtsbewegung liegt.

Infineon

Kleine Long-Position

Kurzfristig könnte sich die Infineon-Aktie wieder etwas erholen, möglicherweise sogar um sechs bis sieben Prozent. Doch der Handelsstreit ist noch lange nicht gelöst, eine Eskalation ebenfalls nicht ausgeschlossen. Long-Positionen, wie im "Trading-Tipp" vorgestellt, sollten daher klein gewählt werden. 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: