Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
TUI
von Michael Herrmann - Redakteur

Thomas Cook und TUI: Neue Rallye dank Lufthansa?

Der kriselnde Reiseveranstalter Thomas Cook hat einen neuen mächtigen Partner gefunden: die Deutsche Lufthansa. Die Airline will stärker ins Urlaubsgeschäft einsteigen und kooperiert dafür mit dem britischen Reiseveranstalter. Auch der deutsche Konkurrent TUI arbeitet zukünftig stärker mit der Lufthansa zusammen.

Die Deutsche Lufthansa will dem wachsenden Druck durch Billigflieger mit einer Kooperation mit den beiden größten Reisekonzernen Europas, Tui und Thomas Cook, entgegensteuern. Christian Tillmans, Vertriebsleiter Online und Privatreise bei der Lufthansa, sagte der Fachzeitschrift fvw, dass die Lufthansa ihre Flüge zukünftig auf einer neuen Internetseite flexibel mit Hotels am Mittelmeer und in europäischen Städten bündeln will.

Hotels von Thomas Cook

Das Hotelangebot der Website soll dabei von Thomas Cook gestellt werden. Der britische Reiseveranstalter soll darüber hinaus auch die Abwicklung der Reisen übernimmt. Das neue Angebot soll bereits ab dem 7. März freigeschaltet werden, pünktlich zur weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin.

Ticketverkauf durch TUI

Die Zusammenarbeit mit TUI sieht dagegen den Verkauf von Flugtickets über touristische Reisebüros und Internet-Reisebüros von TUI vor. Zunächst wird TUI alle Lufthansa-Flüge in das Internetportal Tuifly.com integrieren. Laut Tillmans will die Lufthansa auf den neuen Vertriebswegen mit "wettbewerbsfähigen Preisen" auftreten.

Eine Frage des Risikobewusstseins

Die Kooperation mit der Lufthansa ist sowohl für Thomas Cook als auch für TUI eine positive Nachricht. Beide Reiseveranstalter stärkern sichern sich dadurch zusätzliches Absatzpotenzial. Die Aktie von Thomas Cook ist damit weiterhin eine attraktive Turnaround-Spekulation für mutige Anleger. Konservativere Anleger greifen zu TUI. Das Kursniveau von um die sechs Euro ist wie unverändert eine attraktive Einstiegschance.

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

TUI: Einmalige Chance – Aktie hebt ab

Mit einem Plus von über sechs Prozent liegt die TUI-Aktie am Donnerstag deutlich an der Spitze des MDAX. Die Fusion in der Containerschifffahrt zwischen Hapag Lloyd und der chilenischen CSAV wird am Markt positiv bewertet. Laut Equinet-Analyst Jochen Rothenbacher könnte TUI dadurch seine restliche … mehr
| Stefan Sommer | 0 Kommentare

TUI-Aktie: Ist die Korrektur vorbei?

Die TUI-Aktie stand in den letzten Wochen stark unter Druck. Belastet hat vor allem, dass der norwegische Reeder John Fredriksen einen Großteil seines Aktienpaktes verkauft hat. Derzeit notiert der Touristikkonzern deutlich unter der 13-Euro-Marke. Für neuen Schwung könnte ein Analystenkommentar … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.