Tesla
- Marion Schlegel - Redakteurin

Tesla überrascht Analysten: Welchen Trumpf hat der Konzern in der Schublade?

Der Elektroautohersteller Tesla hat seine Verkäufe kräftig gesteigert. Das Unternehmen meldete am Freitag 10.030 ausgelieferte Fahrzeuge für das erste Quartal - ein Anstieg um 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Tesla hat noch nie zuvor so viele Autos in diesem Zeitraum abgesetzt. Allerdings muss die Firma auch sehr ambitionierte Ziele erreichen. Im Gesamtjahr will Tesla-Chef Elon Musk 55.000 Wagen an die Kundschaft bringen.

Analysten zuversichtlich
In den letzten sechs Monaten ist die Aktie des Unternehmens um ein Viertel gesunken. Vertriebsprobleme in China drückten zuletzt die Stimmung der Investoren. Die Firma gibt ihren Absatz - anders als die meisten Autobauer - nicht im Monatstakt bekannt. Deshalb stehen die Quartalszahlen stark im Fokus. Die Daten wurden diesmal etwas früher als sonst veröffentlicht. Das könnte ein Zeichen sein, dass Tesla sich um mehr Transparenz bemüht. Analysten fordern dies schon länger. Von den jüngsten Zahlen sind die Experten aber positiv überrascht. „Tesla hat unsere Erwartungen übertroffen“, urteilt etwa Ben Kallo von Baird. Das Investmenthaus bestätigt seine Outperform-Einstufung für die Aktie und hält am Kursziel von 275 Dollar (250 Euro) fest.
Tesla gilt als Goldstandard unter den Elektroauto-Herstellern - und Konzernchef Elon Musk hat weitergehende Pläne: In einem kryptischen Tweet hatte er mitgeteilt, eine große neue Produktlinie werde am 30. April enthüllt. Es handele sich um "kein Auto". Analysten spekulieren auf ein neues Batteriesystem, mit dem Zuhause Energie gespeichert werden kann.

Kaufchance nach Rücksetzer
Die Aktie von Tesla hat nach einem starken Anstieg zuletzt konsolidiert. Zwar ist der Wert mit einem 2016er-KGV von 50 sicher kein Schnäppchen mehr, aber das erwartet starke Wachstum und die Aussicht auf neue Modelle und Produkte eröffnet dennoch weiteres Kurspotenzial. Nach dem jüngsten Rücksetzer können noch nicht investierte Anleger nun zugreifen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: