Tesla
- Werner Sperber - Redakteur

Tesla Motors: Hurra, vielleicht wird’s kritisch; Börsenwelt Presseschau III

Die Experten der Actien-Börse erklären, der Börsenwert von Tesla Motors von 34 Milliarden Dollar, also etwa einem Drittel der Marktkapitalisierung des Volkswagen-Konzerns, ist eine Traumgröße. Tesla plant den Bau einer Fabrik für Autobatterien für fünf Milliarden Dollar, wobei vermutlich Panasonic wohl 40 Prozent der Kosten übernimmt. Dieses Vorhaben unterstellt den Durchbruch des Elektroautomobils von Tesla. Daran würde auch Daimler verdienen, da der deutsche Konzern mit 15 Prozent an dem US-Unternehmen beteiligt ist. Im Autobau gilt stets der sogenannte kritische Punkt, ab dem das Modell beziehungsweise das Konzept im Markt akzeptiert wird. Sobald das der Fall ist, folgen Sprungeffekte für die Produktion. Die sind im Aktienkurs von Tesla wohl noch nicht ausreichend enthalten. Das Kursziel beträgt 270 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Tesla goes China – was macht die Aktie?

Tesla macht Nägel mit Köpfen: Nach dem das Wall Street Journal bereits über ein Tesla-Werk in Shanghai berichtet hat, bestätigen die Amerikaner Treffen mit den chinesischen Behörden. Es habe mit der Stadt Gespräche gegeben, mit einer Einigung ist noch in diesem Jahr zu rechnen. An den deutschen … mehr
| Marco Bernegg | 0 Kommentare

Elektro-LKW: Magna vs. Tesla

Während Elon Musk die Präsentation des neuen Elektro-LKWs aufgrund von Produktionsproblemen des Model 3 erneut verschieben musste, nimmt der kanadisch-österreichische Autozulieferer Magna bereits die ersten beiden voll elektrisch betriebenen LKWs für das eigene Logistikzentrum in Betrieb. mehr