Tesla
- Jonas Groß - Volontär

Tesla mit nächster Zukunftsinvestition – Expansion nach Australien

Tesla will die Zukunft mitgestalten – auch beim vernetzen Zuhause möchte das Unternehmen von CEO Elon Musk ein Wörtchen mitreden. Am Mittwoch wurde eine Kooperation mit Digitalstrom bekannt. Serienmäßig werden künftig die Elektrofahrzeuge von Tesla einen integrierten Zugang zur Steuerung etwa der Hausbeleuchtung oder der Rollläden ermöglichen, so das Unternehmen.

Riesen Job-Offensive

Bereits zu Beginn der Woche wurde bekannt, dass Tesla für seine ambitionierten Ziele zahlreiche neue Mitarbeiter einstellen wolle. So hat das Unternehmen eine Job-Offensive ins Leben gerufen und weltweit mehr als 1.600 Stellen ausgeschrieben – vom Radar-Spezialisten bis zum Nachwuchsstoremanager. Analyst Ben Kallo von Robert W. Baird & Co. hält diesen Schritt für zwingend notwendig. Allerdings müsse Tesla dabei einen Balance-Akt schaffen: Einerseits gelte es, das rasante Wachstum zu finanzieren, andererseits müsse das Unternehmen beweisen, dass es profitabel arbeiten kann, so der Experte. Für das erste Quartal 2015 hat Elon Musk einen positiven Cashflow in Aussicht gestellt.

Powerwall kommt nach Australien

Doch nicht nur seine Automodelle will Tesla weltweit verkaufen. Auch das Batteriespeichersystem Powerwall soll in weiteren Ländern angeboten werden. Nun wurde bekannt, dass das System ab sofort in Australien verfügbar ist. Bisher war die Powerwall nur in Deutschland und den USA zu haben. Mit Teslas Batteriespeichersystem ist es möglich, Solarenergie zu speichern, auch wenn die Sonne nicht mehr scheint. Dies führt zu deutlichen Einsparungen der Haushalte, so der Hersteller. Die Powerwall speichert eine Leistung von 6,4 kWh Solarenergie und könnte somit einen durchschnittlichen Haushalt an einem Abend mit Spitzenverbrauch versorgen.

 

Nur für risikobewusste Anleger

Die charttechnische Lage bleibt angespannt. Der kurzfristige Aufwärtstrend erwies sich als nicht nachhaltig. Ab Höhe der 200-Tage-Linie ging es wieder nach unten. Die Nachrichten der letzten Tage konnten der Aktie keine positiven Impulse verleihen. Tesla ist zweifellos ein innovatives Unternehmen, wie die neueste Studie der Boston Consulting Group bestätigt. Doch der Autobauer muss erst zeigen, dass er diese in Geld ummünzen kann. Die Verluste sind weiterhin hoch. Mutige Anleger, die von den Visionen von CEO Elon Musk überzeugt sind, können neue Positionen aufbauen. Allerdings erst, wenn die Aktie einen Boden gefunden hat.


Lassen Sie sich niemals vom Finanzmarkt verunsichern!

Jetzt aber!

Autor: Town, Phil
ISBN: 9783941493261
Seiten: 336
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Phil Town ist wieder da! Nach dem Erfolg seines Bestsellers "Regel Nummer 1" widmet er sich jetzt den Börsen im Zeichen der Finanzkrise, frei nach dem Motto "Jetzt aber!"

Sein Tipp: Lassen Sie sich niemals vom Finanzmarkt verunsichern! Die Börse hält zu jeder Zeit viele Chancen für clevere Anleger bereit, man muss sie nur erkennen. Genau dabei will Town seinen Lesern helfen. Er zeigt ihnen, wie sie die Gunst der Stunde nutzen, unterbewertete Aktien finden und ein Ver-mögen verdienen können. Unterstützt vom Wissen des ehemaligen Elitesoldaten und heutigen Multimil-lionärs können Privatanleger auf Schnäppchenjagd gehen. Town verrät seinen Lesern, wie man unterbe-wertete Aktien findet und mit ihnen bis zu 30 Prozent Jahresrendite einfahren kann. Und das ganz unab-hängig davon, was am Markt passiert.

Lernen auch Sie von Phil Town, wie man erfolgreich an der Börse investiert!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: