TESLA MOTORS
- Thomas Bergmann - Redakteur

Tesla-Aktie: Lücke ist zu - und jetzt?

Der Elektroautohersteller Tesla Motors hat am Mittwoch einen bewegten Handelsauftakt hinter. Kurz nach Handelsauftakt stieg die Aktie über die Marke von 170 Dollar, um dann im weiteren Verlauf wieder auf 164 Dollar zurückzufallen. Aus technischer Sicht sind die nächsten Tage entscheidend.

Gap ist zu

Mit dem Kurssprung auf in der Spitze 172,23 Dollar hatte Tesla kurz nach dem Handelsstart das Gap geschlossen, das - wie DER AKTIONÄR berichtet hatte - die Aktie Anfang November bei 171,36 Dollar aufgerissen hatte. Der US-Wert konnte die Anfangsgewinne aber nicht verteidigen und verlor im weiteren Tagesverlauf wieder rund acht Dollar.

Tesla; Chart;

Die schwarze Kerze, die am Mittwoch Tesla ausgebildet hat, ist zunächst einmal kritisch zu sehen, denn sie lässt vermuten, dass die Bären wieder die Oberhand gewonnen haben. Sollten sich die Gewinnmitnahmen am Donnerstag fortsetzen, kommt der ehemaligen Ausbruchsmarke bei 158 Dollar eine zentrale Rolle zu. Denn sollte auch dieses Niveau unterschritten werden, könnte das positive kurzfristige Chartbild sehr schnell kippen und der ausgebildete Aufwärtstrend obsolet werden.

Das negative Signal vom Mittwoch könnte aber auch sehr schnell ausgebügelt werden, wenn die Aktie wieder über die Marke von 172 Dollar steigen sollte. Dann hätte Tesla Luft bis zum Allzeithoch, das der US-Titel im Herbst 2013 bei 194,50 Dollar aufgestellt hatte.

Augen auf!

Investierte Anleger können bei Tesla Motors investiert bleiben, sollten aber die charttechnische Entwicklung gut im Auge behalten. Wer neu investieren will, wartet am besten den Sprung über den Widerstand bei 172 Dollar ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: