Tesla
- Jochen Kauper - Redakteur

Tesla-Aktie: Platzt heute die Blase?

Am Dienstag wird Tesla die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlichen. Bereits im Vorfeld zieht die Aktie des Elektroautobauers wieder kräftig an.

Unterschiedliche Erwartungen
Die Analysten indes sind sich uneins, wohin die Reise des Elektroautobauers denn gehen wird: Im Durchschnitt erwarten die Experten einen Umsatz von 554 Millionen Dollar. Die niedrige Schätzung liegt bei 400,9 Millionen Dollar, im Hoch erwarten Experten Erlöse von 610,4 Millionen Dollar. Unter dem Strich soll dabei im Schnitt ein Gewinn pro Aktie von knapp 10 Cent heraus kommen.

Ambitioniert Pläne
Elon Musk hat große Pläne. Rund 400 Kunden, Fans und Geschäftspartner von Tesla durften dies zuletzt erleben. Und zwar im neuen Auslieferungszentrum von Tesla in Feldkirchen bei München. Musk denkt in großen Dimensionen und will einen Frontalangriff auf die deutschen Premiumhersteller Audi, BMW und Daimler starten. Bis Ende 2014 will Tesla pro Woche 200 bis 300 Autos nach Deutschland liefern, das wären rund 1.000 im Monat. Wir machen eine Wette in Deutschland und investieren viel", so Musk. "Wenn wir hier keinen Erfolg haben, ist das ein schlechtes Zeichen" Bis Ende März 2014 will Musk 40 bis 50 Schnellladestationen in Deutschland aufgebaut haben.


Gut aber teuer
Die Bewertung mit rund 16 Milliarden Euro ist nach wie vor hoch. Zuletzt verfehlte Tesla beim bereinigten Ergebnis in 5 von 8 Fällen die Schätzungen der Analysten. noch aber besticht die Tesla-Aktie durch Relative Stärke. Investierte Anleger bleiben dabei!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Tesla goes China – was macht die Aktie?

Tesla macht Nägel mit Köpfen: Nach dem das Wall Street Journal bereits über ein Tesla-Werk in Shanghai berichtet hat, bestätigen die Amerikaner Treffen mit den chinesischen Behörden. Es habe mit der Stadt Gespräche gegeben, mit einer Einigung ist noch in diesem Jahr zu rechnen. An den deutschen … mehr
| Marco Bernegg | 0 Kommentare

Elektro-LKW: Magna vs. Tesla

Während Elon Musk die Präsentation des neuen Elektro-LKWs aufgrund von Produktionsproblemen des Model 3 erneut verschieben musste, nimmt der kanadisch-österreichische Autozulieferer Magna bereits die ersten beiden voll elektrisch betriebenen LKWs für das eigene Logistikzentrum in Betrieb. mehr