Tencent
- Benedikt Kaufmann

Tencent kämpft gegen Zensur-Schock

Tencent sollte den Zensur-Schock durch die Regulierungsbehörden im Mobile-Segment bald überwunden haben. Das neue Mobile-Game der Chinesen namens "Perfect World" startet stark und kann für Top-Erlöse sorgen. Der Erfolg gibt der Tencent-Aktie weiter Schwung.

"Perfect World" ein voller Erfolg

Laut Daten von Sensor Tower dürfte das Spiel nur einen Monat nach dem Release am 5. März über 100 Millionen Dollar erlöst haben. Damit gelang es „Perfect World“ die absolute Nummer Eins „Honour of Kings“ in Chinas AppStore in den ersten Wochen nach dem Release abzulösen – bis am 26.März „Honour of Kings“ wieder die Spitzenposition übernahm.

Doch nicht nur gemessen an den Umsätzen kann Tencent den Spitzenplatz in China behaupten. Bei den Download-Zahlen kann „PUBG Mobile“ den ersten Platz für sich gewinnen. Der Grund, weshalb der bereits im Februar 2018 erschienene Erfolgstitel keine überragenden Erlöse einfährt, ist noch immer die fehlende Lizenz in China. Vor zwei Wochen sagte Tencent-Präsident Martin Lau: “Wir haben es noch nicht geschafft, ein populäres Battle-Royale-Spiel zu monetarisieren.”

Die Umsatzeinbußen auf dem größten Markt sind enorm. Zum Vergleich: Außerhalb Chinas hat „PUBG Mobile“ bereits 320 Millionen Dollar durch Mikrotransaktionen eingenommen – Tendenz steigend. Noch hat das Spiel sein Peak nicht überschritten. Gelingt es, eine Lizenz zur Monetarierung von den chinesischen Regulierungsbehörden zu erhalten, könnte das nicht nur zusätzliche Umsätze bringen, sondern auch die Aktie von Tencent noch einmal anschieben.

Die Regulierungsbehörden geben seit dem Jahreswechsel wieder Spielelizenzen aus und verhalfen der Tencent-Aktie in eine Erholungsbewegung überzugehen. Das erste Quartal (Veröffentlichung im März) sollte zwar noch immer durch die China-Zensur geschwächt werden. Doch derart hart wie im Q4, als Tencent mit einem Gewinneinbruch von 32 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar zu kämpfen hatte, sollte es die Chinesen nicht mehr treffen.

Gewinne laufen lassen

Die starken Einnahmen von „Perfect World“ zeigen, dass Tencent wieder in der Spur ist. Die Aktie dürften weitere erfolgreiche Releases im spannenden Mobile-Markt langfristig antreiben. DER AKTIONÄR empfiehlt: Gewinne laufen lassen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Tencent: Das ist die Krönung!

Die Regulierungssorgen auf dem Heimatmarkt sorgen bei Tencent keineswegs für Schockstarre – im Gegenteil. Der Lizenzvergabestopp hat Tencent dazu bewegt, mehr zu investieren, insbesondere in eine neue Cloud-Gaming-Plattform. Top, denn der Gaming-Gigant hat hier gegenüber der Konkurrenz einen … mehr