Deutsche Telekom
- Stefan Sommer - Volontär

Deutsche Telekom: Spekulationen verdichten sich

Telekom-Chef Timotheus Höttges hatte sich am Donnertag auf der Hauptversammlung zu den Übernahmespekulationen bedeckt gehalten. T-Mobile US sei auf Erfolgskurs und locke derzeit Millionen von Handy-Kunden. Das Unternehmen steht in den USA vor teuren Investitionen in den Netzausbau und das Funkspektrum an, sagte der Firmenlenker.

"Entscheidend ist jetzt die Sicht der amerikanischen Wettbewerbsbehörden", so Höttges zu dem Übernahmepoker. Komme es zu einem Zusammenschluss auf dem US-Markt, sei die Tochter T-Mobile US dafür gut positioniert. Laut Medienberichten arbeitet der drittgrößte US-Mobilfunker Sprint an einer Offerte für T-Mobile US.

Langfristig die beste Lösung


In den USA stünden enorme Investitionen in Netzausbau und Funkfrequenzen bevor. "Experten sagen daher, es wäre langfristig die beste Lösung, wenn es neben AT&T und Verizon noch einen dritten großen Anbieter auf dem US-Markt gäbe", sagte Höttges. Dadurch könnten Kosten gesenkt und eine bessere Netzabdeckung gewährleistet werden.

Telekom; Chart

Dabei bleiben

DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich für die Aktie der Deutschen Telekom. Das Unternehmen zeigt mit seinen starken Zahlen eine solide Entwicklung. Die Spekulationen über den Verkauf der Tochter T-Mobile US sorgten bei der Aktie wieder für neuen Rückenwind. Dem Wert zuletzt der Ausbruch über die 13-Euro-Marke gelungen. Investierte Anleger bleiben dabei und sichern ihre Position mit einem Stopp bei 10,40 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

T-Mobile US attackiert AT&T

Der Kundenansturm auf die Telekom-Tochter T-Mobile US hält an. Nach dem unerwartet starken Wachstum bei Mobilfunkverträgen im dritten Quartal rechnet CEO John Legere nun mit 3,7 bis 3,9 Millionen mehr Kunden im Gesamtjahr. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die Bullen melden sich

Es ist eine altbekannte Geschichte. Bei der Deutschen Telekom ist der langfristige Seitwärtstrend nach wie vor intakt. Zuletzt hat der DAX-Titel sogar die untere Begrenzung des Korridors zwischen 14,00 und 16,30 Euro getestet. Inzwischen notiert die Aktie aber wieder an der 15-Euro-Marke. Die … mehr