- Marion Schlegel - Redakteurin

TecDAX-Top-Performer Morphosys: Neue Studie gestartet – Aktie nicht zu bremsen

Morphosys hat bekannt gegeben, dass der Lizenzpartner Janssen ein klinisches Phase-2/3-Studienprogramm (GALAXI) mit Tremfya (Guselkumab) in der Indikation Morbus Crohn gestartet hat. Morbus Crohn ist eine entzündliche Darmerkrankung, die jeden Teil des Magen-Darm-Traktes betreffen kann. Dabei soll die Wirksamkeit und Sichereit von Tremfya bei der Behandlung von Patienten mit moderater bis schwerer Form der Erkrankung untersucht werden. Das Programm mit dem Namen GALAXI besteht aus drei separaten klinischen Studien, einer Phase 2-Studie (GALAXI 1), gefolgt von zwei Phase 3-Studien (GALAXI 2 und GALAXI 3). Insgesamt sollen darin rund 2.000 Patienten behandelt werden, so das Unternehmen.

Tremfya ist ein mit Hilfe von Morphosys' Antikörpertechnologie HuCAL erzeugter, vollständig humaner monoklonaler Antikörper, der gegen IL-23 gerichtet ist und von Janssen entwickelt wird. Morphosys wird im Zusammenhang mit dem Start des GALAXI-Programms zwei Meilensteinzahlungen von Janssen erhalten, hieß es in der Mitteilung weiter. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Dr. Markus Enzelberger, Forschungsvorstand der Morphosys AG, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass unser Lizenzpartner Janssen ein zulassungsrelevantes Phase 2/3-Entwicklungsprogramm bei Morbus Crohn gestartet hat. Dies ist eine schwere Erkrankung, bei der trotz der Verfügbarkeit einiger wirksamer Therapien ein erheblicher medizinischer Bedarf besteht. Im Erfolgsfall könnte dieses Studienprogramm zu einer Erweiterung des Therapieangebots von Tremfya führen."

Neben der klinischen Entwicklung bei Morbus Crohn wird Tremfya(R) derzeit in zwei Phase 3-Studien bei psoriatischer Arthritis untersucht. Tremfya ist in den USA, Kanada, der Europäischen Union und mehreren anderen Ländern für die Behandlung von Plaque-Psoriasis (Schuppenflechte) und in Japan für die Behandlung von Psoriasis und psoriatischer Arthritis zugelassen.

Die Aktie von Morphosys präsentiert sich seit ihrem Ausbruch über die Marke von 90 Euro enorm stark. Der Wert klettert von einem Hoch zum nächsten. Im Monatsvergleich gibt es im TecDAX keine bessere Aktie als Morphosys. 20 Prozent konnte der Wert im Monatsvergleich zulegen. Im Fokus dürfte bei Morphosys aber weiterhin das am weitesten fortgeschrittene eigene Projekt MOR208 stehen. Auch hier dürfte es im laufenden Jahr noch Neuigkeiten geben. Auch wenn nach dem jüngsten steilen Anstieg die Gefahr für einen Rücksetzer gestiegen ist, kann Morphosys weiterhin mit derart starken News wie zuletzt überzeugen, dürfte die Aktie langfristig deutlich höher stehen. Anleger lassen deswegen ihre Gewinne weiter laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV