Captal Stage
- Alfred Maydorn - Redakteur

Solar-Geheimtipp: Neue Aktie mit 150 Prozent Kurspotenzial

Mit  Solaraktien lässt sich gutes Geld verdienen, wenn man auf die richtigen Einzelwerte setzt.  Das Solar-Depot des maydornreport hat seit Jahresbeginn um 23 Prozent zugelegt. Jetzt wurde ein neuer Wert aufgenommen. Er ist bisher nur Branchenkennern bekannt und verfügt über ein Kurspotenzial von 150 Prozent. 

In kaum einer anderen Branche kommt es so stark auf die Selektion der richtigen Titel an, wie im Solarsektor. Kein Wunder, denn es gibt nur wenige Branchen, bei denen sich das Umfeld so schnell verändert, sei es konjunkturell oder politisch. Wer hier falsche Entscheidungen trifft, kann viel Geld verlieren. 

Yingli kurz vor der Pleite

Die nächste Solar-Pleite steht unmittelbar bevor. Mit Yingli Green Energy ist ein Unternehmen betroffen, das noch vor zwei Jahren die weltweite Nummer 1 war und auch jetzt noch zu den großen Playern der Branche gehört. Aber Yingli steckt tief in den roten Zahlen, trägt einen gewaltigen Schuldenberg vor sich her und hat seine Kosten noch immer nicht im Griff. Die Aktie ist allein seit Beginn des Jahres um 76 Prozent eingebrochen, sie ist mit nur noch 0,56 Dollar längst zum Pennystock verkommen. 

Plus 300 Prozent in fünf Jahren

Aber es geht auch ganz anders. Ausgerechnet mit einer deutschen Solaraktie ließ sich in diesem und in den vorangegangenen Jahren eine Menge Geld verdienen. Seit Jahresbeginn hat die Aktie des Solarpark-Betreibers Capital Stage um knapp 70 Prozent zugelegt, in den vergangenen fünf Jahren summiert sich die Performance auf über 300 Prozent. Capital Stage hat indes frühzeitig erkannt, dass sich mit dem Betrieb von Solaranlagen deutlich mehr verdienen lässt als mit deren Bau und hat sich zu einem hochprofitablen Unternehmen gemausert, das sogar Dividende zahlt – und diese auch noch jedes Jahr erhöht. 

Neuaufnahme im Solar-Depot

Natürlich ist die Aktie von Capital Stage auch im Solar-Depot des maydornreport dabei, das im Sommer 2012 aufgelegt wurde und seitdem um 272 Prozent zugelegt hat. Vor wenigen Tagen wurde eine neue Aktie für das Solar-Depot gekauft, die ebenfalls das Potenzial hat, sich zu einem echten Outperformer zu entwickeln. Das Unternehmen ist profitabel, wächst rasant und ist derzeit noch günstig zu haben. Und es ist gerade dabei, die gesamte Solarbranche zu revolutionieren. Bisher ist die Aktie nur wenigen Investoren bekannt, aber das dürfte sich bald ändern. 

Einsteigen und mitverdienen

Sie wollen wissen, um welche Aktie es geht? Dann sollten Sie sich zum Vorzugspreis von 19,99 Euro das Probeabo des maydornreport zu sichern. Sie erhalten dann umgehend eine kurze Vorstellung der neu aufgenommenen Solaraktie zu sowie natürlich das komplette Solar-Depot, das seit Jahresbeginn mit rund 23 Prozent im Plus liegt. Und als maydornreport-Leser werden Sie dann zukünftig regelmäßig über die besten Solaraktien auf dem Laufenden gehalten. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

FM: Capital Stage, das ist die Zukunft

Focus Money erklärt, die Capital Stage ist Deutschlands größter unabhängiger Betreiber von Solarparks. Das im SDAX geführte Unternehmen investiert entsprechend vornehmlich in Solarparks und Windkraft-Parks an Land (onshore). Insgesamt betreibt Capital Stage 81 Solar- und zehn Windparks mit einer … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Capital Stage ist jetzt wieder kaufenswert

Die Platow Börse freut sich über den Erfolg von Capital Stage. Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Klaus-Dieter Mauchbach wollte von den Aktionären des Mitbewerbers Chorus Clean Energy mindestens 50 Prozent der Aktien angedient bekommen. Damit möchte das auf den Betrieb von Wind- und Solarkraft-Parks … mehr