Commerzbank
- Thomas Bergmann - Redakteur

Société Générale entdeckt Commerzbank - Kursziel massiv angehoben

Positive Nachrichten für die Nummer 2 auf dem deutschen Bankenmarkt. Die französische Großbank Société Générale hat das Papier der Commerzbank hochgestuft und das Kursziel mehr als verdoppelt. Damit sollte vorerst zumindest der Kursverfall gestoppt werden.

Dividende in Aussicht

Analyst Philip Richards hat in seiner Studie vom Mittwochabend die Coba-Aktie von "Sell" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 7,70 auf 16,00 Euro angehoben. Nach mehr als vier Jahren scheine der Restrukturierungsprozess in die letzte Phase zu gehen, begründete der Experte die Hochstufung. Nicht zum Kerngeschäft gehörende Vermögenswerte seien in dieser Zeit um 61 Prozent auf 116 Milliarden Euro reduziert worden. Nach lang anhaltenden Sorgen der Anleger wegen Verwässerungen bei der Commerzbank dürfte 2015 zudem wieder ein Kapitalüberschuss erwirtschaftet und damit auch wieder eine Dividende gezahlt werden.

Commerzbank; Chart;

Die Commerzbank-Aktie hatte am Dienstag auf Schlusskursbasis ein neues Zwischentief markiert und damit neue Sorgenfalten auf die Stirn der Aktionäre getrieben. Es drohte heute ein Rücksetzer auf das Intraday-Tief vom 4. Februar bei 11,72 Euro. Aufgrund der Hochstufung besteht aber jetzt die Möglichkeit, dass die Aktie ihren seit Jahresbegin gültigen Seitwärtstrend fortsetzt und wieder in Richtung 13 Euro dreht.

Positionen absichern

Die charttechnische Situation bei der Commerzbank-Aktie ist nach wie vor angespannt. Wer investiert ist, sollte seine Position mit einem Stopp bei 11,50 Euro absichern.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel zu teuer

Das Referendum in Italien am kommenden Sonntag sorgt an den Märkten für Nervosität. Nicht nur italienische Bankaktien wurden in den vergangen Tagen abverkauft. In Deutschland standen auch die Commerzbank und die Deutsche Bank auf der Abschussliste der Anleger. Egal wie die Abstimmung in Italien … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Ausgestoppt!

Das Referendum in Italien wirft seine Schatten voraus: Am nächsten Sonntag stimmen die Südländer über eine Verfassungsreform ab und damit über die politische Zukunft von Premier Matteo Renzi. Scheitert die Abstimmung, könnte Renzi zurücktreten. Die eurokritische Partei 5-Sterne liegt derzeit in … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Hier winken satte Gewinne

Die Commerzbank erfindet sich gerade neu. Mit den Zahlen zum abgelaufenen Quartal hat CEO Martin Zielke gezeigt, dass die Bank auf einem guten Weg ist. Eine Fusion mit dem Kundengeschäft stehe derzeit nicht auf der Agenda, so Commerzbank-Vorstand Michael Mandel gegenüber dem Handelsblatt. Vielmehr … mehr