Allianz
- Fabian Strebin - Redakteur

So steht‘s um die Allianz

Die Allianz machte ihren Aktionären im laufenden Jahr bisher keine Freude. Nach fast 25 Prozent Kursplus in 2017 steht jetzt seit Jahreswechsel ein Minus von sechs Prozent zu Buche. Wie geht es nun weiter bei der Aktie?

Analysten optimistisch

Die Allianz-Aktie ist nicht nur bei Privatanlegern beliebt. Auch bei Analysten hat sie ein gutes Standing. Von 34 Experten, die den Titel beobachten, raten 19 zum Kauf. 15 empfehlen dabei zu bleiben. Verkaufen würde keiner.

Mit einem KGV von nur zehn ist das Papier zudem günstiger als der Peergroupdurchschnitt von 13 bewertet. Ein Schmankerl ist seit langem die Dividendenrendite. Sie beträgt derzeit 4,4 Prozent. Die letzte Ausschüttung lag bei 8,00 Euro je Aktie. Für das kommende Jahr erwarten die Experten schon 8,60 Euro. Auf dem derzeitigen Kursniveau wären das 4,7 Prozent Rendite.

Ausbruch voraus?

Derzeit läuft der Chart in einer Keilformation, die sich aus langfristigem Abwärtstrend und mittelfristigem Aufwärtstrend ergibt. Der kurzfristige Abwärtstrend bei 181,55 Euro wurde jüngst übersprungen. Als nächstes kommen die 90-Tage-Linie bei 183 Euro, dann der Abwärtstrend, dann die 200-Tage-Linie bei 189 Euro in den Fokus. Gelingt hier der Ausbruch, wäre das bullish zu werten und ein neues Kaufsignal.

DER AKTIONÄR rät Anlegern die Gewinne laufen zu lassen. Das Kursziel beträgt 225,00 Euro, der Stopp ist bei 170,00 Euro platziert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: So kann's weitergehen

Von Analystenseite kommen positive Aussagen zur Allianz-Aktie - so etwa von der Crédit Suisse und von der DZ Bank. Das hilft dem DAX-Wert am Montag leicht aufwärts. Für einen nachhaltigen Aufschwung müsste jedoch eine Charthürde überwunden werden. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz rüstet sich für die nächste Krise

Die Investment-Tochter der Allianz kauft derzeit in den USA und Europa spezielle hypothenbesicherte Anleihen, die die Portfolios von Allianz Global Investors stärken sollen. Derartige Hypothekenbonds waren vor zehn Jahre einer der Auslöser der Finanzkrise. Müssen sich Anleger und Sparer nun … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aufatmen bei der Allianz

Die Allianz zählt mit gebuchten Bruttobeiträgen von mehr als 120 Milliarden Euro zu den größten Versicherungsunternehmen der Welt. In Europa ist sie das größte. Dass Größe nicht immer ein Vorteil ist, zeigt sich bei der Regulierung. Hier drohten der Versicherungsbranche verschärfte Regeln. Doch nun … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Jetzt wird's spannend

Europas größter Versicherungskonzern ist auf gutem Wege, in diesem Jahr mehr als elf Milliarden Euro zu verdienen. Die ohnehin gute Dividende dürfte für 2018 erhöht werden. Die Aktie hatte zuletzt ein Kaufsignal gegeben. Heute gehört das DAX-Schwergewicht allerdings zu den wenigen Verlierern im … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Allianz: Der Deutschen liebstes Kind wächst wieder

Nach den tollen Quartalszahlen vom vergangenen Freitag hat der Versicherungskonzern Allianz nachgelegt. Am Wochenende wurde bekannt, dass die Zahl der Neukunden in der Lebensversicherung noch einmal stärker steigern konnte. Die Allianz-Aktie setzt ihren Kursaufschwung fort. Charttechnisch … mehr