SLM Solutions
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert SLM Solutions: Wann platzt der Knoten?

3D Druck ist an der Börse wieder in – zumindest in den USA. Die Aktien von 3D Systems, Stratasys und Voxeljet legten zuletzt an der Wall Street kräftig zu. Die Frage ist, wann der Funke endlich auf SLM Solutions überspringt.

Der deutsche Spezialist für 3D Metalldruck, der erst vor wenigen Wochen den Sprung an die Börse gewagt hat, kommt bisher nicht in die Gänge. Die Bewertung ist knackig, keine Frage, jedoch besitzt die Technologie jede Menge Potenzial. Auch eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank konnte der Aktie bisher keine positiven Impulse verleihen. 25 Euro lautet das Kursziel der Analysten. Die Kollegen von Equinet gestern nach und sehen den Titel bei 24 Euro fair bewertet. Vom aktuellen Stand bedeutet das ein Potenzial von rund 25 Prozent.

DER AKTIONÄR hat im Real-Depot daher eine erste Trading-Position aufgebaut. Das erste Ziel liegt bei 23 Euro. Aber: Erwacht die Aktie wider Erwarten nicht aus ihrer Lethargie, wird die Position zeitnah wieder verkauft.

 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

SLM Solutions: Aktie einsammeln

Nachdem der überraschenden Prognosesenkung hat sich die Aktie von SLM Solutions schnell wieder erholt. Die 200-Tage-Linie erwies sich dabei als wichtige Unterstützung. Auf dem Niveau von 27,50 Euro kam wieder Kauflaune bei den Anlegern auf und die Aktie drehte wieder nach oben. mehr