Sie. Health.
- Maximilian Völkl

Siemens Healthineers: Neuer Börsenstar stürzt ab - was jetzt?

Nach dem Börsengang kannte die Aktie von Siemens Healthineers zunächst nur eine Richtung – nach oben. Doch in den vergangenen Tagen und Wochen kam die Medizintechniktochter von Siemens deutlich unter Druck. Seit dem Hoch hat die Aktie fast 20 Prozent verloren. Der Absturz erscheint übertrieben.

Im Sog des schwachen Marktumfelds ist die Healthineers-Aktie zwischenzeitlich unter die 32-Euro-Marke gefallen. Damit ist der Titel, der mittlerweile im MDAX und im TecDAX notiert, so billig zu haben wie zuletzt Ende April. Klar ist, dass das Risiko am Gesamtmarkt derzeit hoch ist, es dürfte weiterhin sehr turbulent zugehen.

An den langfristig guten Aussichten von Siemens Healthineers hat sich aber nichts geändert. Der Konzern bewegt sich in einer wachstumsstarken Branche und hat sich eine starke Marktposition erarbeitet. In den kommenden Jahren sollten Marktanteile gewonnen und Umsatz sowie Gewinn gesteigert werden.

Einstiegschance

Der deutliche Rücksetzer ist bei Healthineers eine klare Einstiegschance. Für den AKTIONÄR bleibt die Aktie ein Basisinvestment. Langfristig sind deutlich höhere Kurse zu erwarten. Sobald sich das Marktumfeld wieder etwas aufhellt, dürfte es schnell in Richtung der 40-Euro-Marke gehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Peter Janka -
    Mich hat die Aktie stark enttäuscht. Kurz nach Börsengang kam gleich die erste Umsatz- und Ergebniswarnung. Das hätte ich bei einer Siemens-Gesellschaft nicht erwartet. Mögliche Probleme in China sind auch noch nicht eingepreist. Sicherlich ein sehr solides Unternehmen mit einem erfolgreichen Geschäftsmodell. Allerdings muss die Gesellschaft noch beweisen, dass die hohen Erwartungen auch erreicht werden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens Healthineers: Das reicht noch nicht

Im schwachen Marktumfeld ist auch die Erholung bei Siemens Healthineers ins Stocken geraten. Trotz positiver Analystenstimmen ist der Ausbruch über den horizontalen Widerstand bei 37,30 Euro vorerst gescheitert. Im Vergleich zu vielen anderen Werten ist das Bild aber nach wie vor relativ freundlich. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens Healthineers: Der Countdown läuft

Der Abverkauf bei Siemens Healthineers scheint beendet zu sein. Damit geht der Blick beim Medizintechnikkonzern wieder in Richtung der 40-Euro-Marke. Entscheidende Impulse auf dem Weg nach oben könnten die Zahlen zum vierten Quartal liefern, die am 5. November präsentiert werden. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens Healthineers: Einstiegschance!

Bei Siemens Healthineers hat sich die Situation wieder beruhigt. Nach dem rapiden Absturz Anfang Oktober hat sich die Aktie des Medizintechnikkonzerns inzwischen im Bereich zwischen 34 und 35 Euro stabilisiert. Zum Rekordhoch fehlen aber nach wie vor gut 15 Prozent. Für Anleger ist das eine … mehr