Siemens
- Marion Schlegel - Redakteurin

Siemens-Aktie mit fulminanter Aufholjagd – wie weit geht die Rallye?

Die Aktie von Siemens gehört erneut zu den Gewinnern im deutschen Leitindex DAX. Gut 1,4 Prozent auf 95,58 Euro geht es bei dem Wert am Donnerstag nach oben. Damit setzt die Aktie die seit Anfang Oktober gestartete Aufholjagd fort. Von rund 78 Euro ging es innerhalb weniger Wochen mehr als 20 Prozent nach oben. Das Mehrmonatshoch vom August dieses Jahres bei 100,90 Euro ist damit wieder in Reichweite gerückt. Zuletzt haben sich auch einige Analysten zu der Aktie von Siemens zu Wort gemeldet. Allerdings sehen sie das weitere Potenzial begrenzt.

Analysten sehen nur noch wenig Spielraum

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Siemens von 98 auf 96 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Dem europäischen Investitionsgütersektor stehe 2016 ein deutlicher Gewinnrückgang bevor, erklärte Analystin Daniela Costa in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Grund sei der wohl massivste Investitionsrückgang bei den Kunden seit den frühen 1990er-Jahren. Der Experte senkte seine Gewinnerwartungen für einige der von ihm beobachteten Konzerne, darunter auch Siemens.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Siemens von 91 auf 96 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Andre Kukhnin hob in einer Studie vom Dienstag seine Prognosen für den Betriebsgewinn und den Gewinn je Aktie des Elektrokonzerns an. Die Portfoliobereinigung und die Kontensenkungen sprächen aus Anlegersicht weiterhin für die Aktien, schrieb er. Allerdings seien die Papiere bereits ausreichend bewertet.

Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Siemens nach Zahlen zum vierten Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Der Elektrotechnikkonzern habe vor allem im Industriegeschäft eine starke Entwicklung verzeichnet, so Analyst Michael Hagmann. Seine positive Einschätzung der Aktie basiere vor allem auf den langfristig guten Aussichten in puncto Kapitalrendite.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Das kostet viel Geld

Nach den Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr ist die Siemens-Aktie unter Druck geraten. Die Probleme in den Energiesparten sowie bei Prozessindustrie und Antrieben haben das Ergebnis belastet. Der Umbau, den Konzernchef Joe Kaeser konsequent vorantreibt, macht deshalb Sinn. Zunächst einmal kostet … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Der Termin steht – die Fragen bleiben

Mitte November will Siemens seine Stellenabbau-Pläne in der Kraftwerksparte sowie bei Prozessindustrie und Antrieben vorstellen. Bislang hat sich der Konzern noch nicht im Detail zu entsprechenden Medienberichten geäußert. Von Arbeitnehmervertretern wie auch aus der Politik hagelte es deshalb … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens: Die Zukunft beginnt jetzt

Digitalisierung und Industrieautomation spielen bei Siemens eine immer wichtigere Rolle. Dank der starken Position für die potenziellen Megatrends hat der Industriekonzern den ewigen Wettbewerber General Electric zuletzt abgehängt. Die Herausforderungen für Konzernchef Joe Kaeser bleiben aber groß. mehr