SAP
- Thomas Bergmann - Redakteur

SAP schneller als Alcoa - Aktie springt nach Zahlen deutlich ins Plus

SAP hat kurz nach 16 Uhr die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2014 veröffentlicht. Der Softwarekonzern verbuchte ein außergewöhnlich starkes Wachstum in ihrem Cloud-Geschäft und führt weiterhin diesen branchenweiten Transformationsprozess an. Die angestrebten Cloud-Umsatzziele wurden erreicht.

Die Cloud-Subskriptions- und -Supporterlöse stiegen im Gesamtjahr zu aktuellen und währungsbereinigten Kursen um 45 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen erzielte auch eine solide Entwicklung bei den Software- und softwarebezogenen Serviceerlösen (währungsbereinigt +7 Prozent auf 14,9 Milliarden Euro). Das Betriebsergebnis verbesserte sich währungsbereinigt um drei Prozent auf 5,63 Milliarden Euro und lag damit im Zielkorridor von 5,6 bis 5,8 Milliarden Euro.

Mit einem Anstieg der währungsbereinigten Cloud-Subskriptions- und ­Supporterlöse im vierten Quartal um 59 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sei der Konzern das am schnellsten wachsende Unternehmen unter den großen Anbietern von Cloud-Unternehmenslösungen. Die auf das Jahr hochgerechneten Erlöse im Cloud-Bereich übertrafen 1,7 Milliarden Euro.

Wachstumstreiber SAP HANA

SAP HANA, die Plattform für Echtzeit-Unternehmensanwendungen, hatte laut Pressemitteilung erneut ein ausgezeichnetes Quartal und ist weiterhin ein wesentlicher Wachstumsmotor für die SAP.

"Unsere Wachstumsstrategie haben wir 2014 erfolgreich fortgesetzt", sagte Konzernchef Bill McDermott. "Wir sind das am schnellsten wachsende Unternehmen unter den großen Anbietern von Cloud-Unternehmenslösungen und haben weltweit die meisten Nutzer."

"Himmlische" Zahlen

Auf den ersten Blick haben die Cloud-Zahlen die Erwartungen übertreffen können. Der Rest fiel plangemäß aus. Insgesamt machen die Ergebnisse deutlich, dass SAP mit dem Fokus auf das Cloud-Geschäft den richtigen und einzig erfolgreichen Weg eingeschlagen hat. Kaufen!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Börsenpunk: Marihuana-Aktien: Wer ist nach Canopy das nächste Ziel? Conti oder SAP, NEL oder Blue Apron – dazu Geld verdienen mit Campari, Constellation Brands und Co

Wein, Whiskey, Sekt, Bier - mit Getränken machen Konzerne wie Constellation Brands, Diageo oder Pernod Ricard viel Geld. Das zeigt sich auch bei den Aktien der Getränkehersteller. Nach Constellation Brands will nun auch Diageo in den Marihuana-Markt einsteigen. Der Börsenpunk hat sich die … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP: Das passt!

Die Software-Schmiede SAP konkretisiert erneut die Gesamtjahresprognose. Sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis legen die Walldorfer die Latte höher – vorbörslich reagierte das Papier zwischenzeitlich mit Zugewinnen und einem neuen Rekordhoch. Doch damit ist noch nicht das Ende der … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP: Das müssen Sie vor den Zahlen wissen

Am Donnerstag fällt der Startschuss für die Berichtssaison im DAX. Mit SAP öffnet zum Auftakt ein Index-Schwergewichte die Bücher zum abgelaufenen zweiten Quartal. Im Fokus der Anleger und Analysten steht neben der angestrebten Margen-Verbesserung auch das Cloud-Wachstum der Walldorfer. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP: Heiße Phase

Die ruhige Zeit an der Börse ist vorüber. In der kommenden Woche gewähren zahlreiche Unternehmen Einblick in ihre Bücher. Mit Netflix, Microsoft, General Electric und Co sind auch große US-Unternehmen dabei, sodass es gute Hinweise geben wird, ob die starke weltwirtschaftliche Entwicklung anhält. … mehr