SAP
- Stefan Sommer - Volontär

SAP-Aktie: Geht die Korrektur weiter?

Die SAP-Aktie gehört am Freitag zu den Verlierern im DAX. Nach einem schwachen Jahresauftakt, hat es zuletzt wieder deutlich besser ausgesehen. Das Analysehaus Warburg Research hat nun die Einschätzung zu dem Softwarehersteller überarbeitet.

Warburg-Research-Analyst Andreas Wolf hat SAP vor Zahlen auf „Hold“ mit einem Kursziel von 60,00 Euro belassen. Er gehe nicht von einem gestiegenen Aktienergebnis (EPS) des Softwareherstellers im ersten Quartal aus, schrieb der Experte. Als Erfolgsmaßstab für das Cloud-Geschäft dürften Anleger auf das entsprechende Umsatzwachstum schauen. Währungseffekte dürften ebenso wie bei den Branchenkollegen Oracle und Accenture ein Thema sein und sich bei dem DAX-Konzern negativ bemerkbar machen.

SAP; Chart

Charttechnisch betrachtet ist die SAP-Aktie unter die wichtige Marke von 58,00 Euro gefallen. Eine wichtige Unterstützung findet sich nun im Bereich der 200-Tage-Linie bei 57,20 Euro. Sollte diese nicht halten, findet sich eine horizontale Unterstützung bei 54,00 Euro.

Auf dem richtigen Weg

Die Umstellung hin zur Cloud fällt sicherlich nicht leicht. Noch hat das Cloud-Geschäft zwar niedrigere Gewinnspannen als der herkömmliche Vertrieb über den Verkauf fest installierter Software. Allerdings wächst es deutlich schneller. SAP ist auf dem richtigen Weg. Dies wird sich in der Zukunft zeigen. Das Kursziel liegt bei 75,00 Euro. Ein Stopp sichert Anleger bei 49,00 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP: Das passt!

Die Software-Schmiede SAP konkretisiert erneut die Gesamtjahresprognose. Sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis legen die Walldorfer die Latte höher – vorbörslich reagierte das Papier zwischenzeitlich mit Zugewinnen und einem neuen Rekordhoch. Doch damit ist noch nicht das Ende der … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP: Das müssen Sie vor den Zahlen wissen

Am Donnerstag fällt der Startschuss für die Berichtssaison im DAX. Mit SAP öffnet zum Auftakt ein Index-Schwergewichte die Bücher zum abgelaufenen zweiten Quartal. Im Fokus der Anleger und Analysten steht neben der angestrebten Margen-Verbesserung auch das Cloud-Wachstum der Walldorfer. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP: Heiße Phase

Die ruhige Zeit an der Börse ist vorüber. In der kommenden Woche gewähren zahlreiche Unternehmen Einblick in ihre Bücher. Mit Netflix, Microsoft, General Electric und Co sind auch große US-Unternehmen dabei, sodass es gute Hinweise geben wird, ob die starke weltwirtschaftliche Entwicklung anhält. … mehr