SAP
- Michael Schröder - Redakteur

SAP-Aktie: Citigroup-Kaufempfehlung beflügelt Cloud-Spezialisten

Die US-Bank Citigroup hat SAP von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 57 auf 62 Euro angehoben. Bereits in der Vorwoche hatte die Investmentbank Morgan Stanley nach einer Fachkonferenz in San Francisco die Einstufung für die DAX-Aktie auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 67 Euro bestätigt.

Die Geschäftszahlen des SAP-Konzerns schienen einen Boden gefunden haben und der deutsche Schlüsselmarkt dürfte sich bessern, so Analyst Walter Pritchard. Die in der Vergangenheit aufgeblasenen Erwartungen an die Aktie seien nun entwichen. Er halte die Prognose für das Cloudgeschäft im kommenden Jahr noch immer für zu hoch, weswegen SAP wohl zukaufen werde, um das Umsatzziel von zwei Milliarden Euro zu erreichen. Die Aktien der Walldorfer hätten jüngst schwächer abgeschnitten als alle relevanten Indizes und wiesen nun die niedrigste relative Bewertung seit vier Jahren auf.

DER AKTIONÄR hält an seinem Fazit fest: Der SAP-Aktie bleibt weiterhin ein attraktives Investment. Mit zukunftsweisenden Technologien wie dem Cloud-Geschäft und Big-Data-Dienstleistungen ist der Konzern bestens gerüstet. Der Kurs sollte sich nach der schwachen Entwicklung in der Vorwoche oberhalb der 54-Euro-Marke wieder stabilisieren und eine Gegenbewegung starten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP-Aktie: Das reicht noch nicht

Der Ausbruch lässt weiter auf sich warten. Am Montag zählt SAP zu den schwächeren Werten im DAX. Damit bewegt sich der Softwaretitel nach wie vor im Bereich von 77 Euro. Diese Marke bildet die untere Begrenzung des engen Seitwärtstrends, in dem die Aktie der Walldorfer inzwischen seit Mitte Juli … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: SAP hängt Oracle ab

Der Aktionärsbrief erklärt, SAP ist im dritten Quartal des laufenden Jahres schneller gewachsen als der US-Wettbewerber Oracle. Dank eines starken Geschäfts mit Angeboten über die Cloud (Softwareprogramme, die über ein Netzwerk gemietet werden, anstatt wie herkömmlich gegen eine einmalige … mehr