SAP
- Michel Doepke - Redakteur

SAP: Das passt!

SAP Headquarters in Walldorf, Germany

Die Software-Schmiede SAP konkretisiert erneut die Gesamtjahresprognose. Sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis legen die Walldorfer die Latte höher – vorbörslich reagierte das Papier zwischenzeitlich mit Zugewinnen und einem neuen Rekordhoch. Doch damit ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.

Beim Betriebsergebnis rechnet SAP nun mit 7,35 bis 7,50 Milliarden Euro, der Umsatz soll um sechs bis 7,5 Prozent auf 24,98 bis 25,3 Milliarden Euro im Geschäftsjahr zulegen. Die Basis für die Anhebung der Prognose bildet das stark wachsende Cloud-Geschäft. Wichtig: Die viel beachtete operative Marge konnte leicht auf 27,3 Prozent (nach 27,2 Prozent im Vorjahreszeitraum) erhöht werden.

Quelle: SAP

Über den Erwartungen

Sowohl der Gesamtumsatz (Non-IFRS) als auch das Betriebsergebnis lag leicht über den Analystenschätzungen von 5,92 Milliarden Euro respektive 1,635 Milliarden Euro. Während das Cloud-Geschäft mit Mietsoftware um 40 Prozent zulegte, verlor das Lizenz-Geschäft weiter an Boden und Bedeutung.

Basisinvestment

SAP hat geliefert und rechtfertigt damit die starke Performance in den letzten Monaten. Mit dem Ausbruch auf ein neues Rekordhoch hat das Papier ein frisches Kaufsignal generiert. Dabeibleiben!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 1 Kommentar

Diese Aktie könnte SAP disruptieren

Das TSI USA Depot hat sich zum Ziel gemacht die stärksten Aktien aus dem Nasdaq Composite herauszufiltern. Aus dem Pool der über 2.500 Einzeltitel filtert das System hochinteressante Kandidaten. Zuletzt hat das System eine Aktie identifiziert bei der es um nichts anderes geht als der Disruption von … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Egbert Prior: SAP greift an - Top-Chance?

Er kennt die Aktienmärkte aus dem Effeff, hat alle Trends ganz genau im Blick. Die Rede ist von Egbert Prior. Der langjährige Herausgeber der Prior Börse schreibt für Sie auf deraktionaer.de über seine Favoriten an der Börse. Das sind vor allem deutsche Nebenwerte mit hohem Kurspotenzial. Lesen Sie … mehr
| Jan Heusinger | 0 Kommentare

SAP: Stehen massive Abschreibungen bevor?

In den Bilanzen der DAX-Konzerne hat sich die Position des Goodwill in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet. Doch anders als bei Sachanlagen oder materiellen Vermögensgegenständen verbirgt sich hinter der Kennzahl kein substantieller Wert. Und genau dies könnte in Zukunft zu einem ernsten … mehr
| Jan Heusinger | 1 Kommentar

SAP: Finanzierung nimmt Gestalt an

Mit der Qualtrics-Übernahme für acht Milliarden Dollar hat sich SAP einen dicken Fisch ans Land gezogen. Doch dieser muss auch irgendwie bezahlt werden. Insgesamt muss Europas größtes Softwareunternehmen im Zuge des Mega-Deals sieben Milliarden Euro auftreiben. Nun werden erste Details zur … mehr