Samsung
- Julia Breuing

Samsung & Apple: Galaxy mit Wachstumssprung

Der schwächelnde Smartphonemarkt bereitet den Größten der Branche Kopfschmerzen. Während Apple deutlich zu kämpfen hat, scheint Samsung davon allerdings fast unbeeindruckt zu bleiben…

Samsung übertraf mit seinen aktuellen Quartalszahlen die Schätzungen der Analysten und weist mit 6,9 Milliarden Dollar den größten operativen Gewinn seit zwei Jahren auf. Mit dem Galaxy S7 scheint Samsung genau den Nerv der Konsumenten getroffen zu haben. Trotz der schwächeren Smartphonenachfrage schätzt Analyst Roh von HMC Investment Securities für das Galaxy S7 einen Absatz von 15 Millionen. Schon im ersten Quartal dieses Jahres übertrifft Samsung mit 82 Millionen Smartphones und einem Marktanteil von 24,5 Prozent Apples Absatz von 51 Millionen iPhones mit einem Marktanteil von 15,3 Prozent. Mit dem Galaxy S7 könnte Branchenprimus Samsung im zweiten Quartal den Abstand noch ausgebaut haben.

Aber nicht nur das Smartphonegeschäft übertraf die Erwartung der Analysten. Das gesamte E-Business überzeugte und machte den Rückgang von 25 Prozent des operativen Gewinns im Semiconductor-Geschäft wieder wett. Außerdem sehen Analysten in Zukunft wachsende Gewinne im OLED-Bereich, da die Bildschirme immer häufiger in Smartphones verwendet werden. Samsung hat sogar schon mit Apple Gespräche über die Lieferung der OLED-Bildschirme für die übernächste iPhone-Generation geführt.

Apple und Samsung im Vergleich

Samsung auch für Anleger vorne

Zurzeit sieht Apple neben Samsung blass aus. In diesem Jahr gelang es Samsung das erste Mal Apple im Umsatzwachstum zu schlagen. Das spiegelt sich auch im Chartbild wieder. Während Samsungs Aktie seit September 2015 stetig zulegt und ein Plus von circa 26 Prozent vorweist, geht es für Apples Aktie insbesondere durch die enttäuschende Performance des iPhone 6 bergab. In Asiens größtem Markt China fiel Apple auf den fünften Platz bei den Smartphone-Verkäufen.

Während Samsungs Aktie durch die Zahlen einen erneuten Auftrieb bekommen hat, heißt es für Apple vorerst abwarten. Seit Jahresbeginn verzeichnet sie einen Verlust von knapp neun Prozent. Am 26. Juli wird Apple mit den Q2-Zahlen dann die endgültige Grundlage für den Vergleich mit Samsung liefern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Neue Marktanteile: Apple verliert, Samsung gewinnt

Sowohl Apple als auch Samsung haben in dieser Woche ihre Quartalszahlen vorgelegt. Das liefert nun die endgültige Grundlage für einen Vergleich der Spitzenreiter im Smartphone-Markt. Während Samsung seinen Umsatz und Marktanteil steigern konnte, verkündete Apple in beiden Bereichen Rückgänge. Der … mehr
| Julia Breuing | 0 Kommentare

Samsung: Die Luft für Apple wird dünner

Samsung liefert dieses Jahr ordentlich ab, das verdeutlichen die gestern veröffentlichten Q2-Zahlen. Während Apple diese Woche einen deutlichen Einbruch im Umsatz und Gewinn vermeldete, schaffte es Samsung im schwachen Gesamtmarkt seinen Umsatz um fünf Prozent zu steigern. Apples Gewinn ist mit … mehr
| Julia Breuing | 0 Kommentare

Apple zeigt Samsung die kalte Schulter

Mit dem Galaxy S7 ist Samsung an Apple vorbeigerauscht. Das erste Mal in der Geschichte der beiden Unternehmen wächst Samsungs Umsatz mehr als Apples. Jetzt setzt Apple zu einem neuen Schlag an. Bislang haben sich Samsung und Taiwan Semiconductor Manufactoring Company (TSMC) die Produktion für den … mehr