Salzgitter
- Stefan Limmer - Redakteur

Salzgitter-Aktie zündet den Turbo – die Hintergründe

Die Salzgitter-Aktie zählt zum Wochenbeginn zu den größten Gewinnern im MDAX. Für gute Stimmung unter den Marktteilnehmern sorgt eine positiver Analystenkommentar der britischen Investmentbank HSBC. Aus charttechnischer Sicht notiert die Salzgitter-Aktie knapp unter einem 52-Wochen-Hoch.

Analyst Thorsten Zimmermann hat das Kursziel von 25,10 auf 37,00 Euro angehoben und die Salzgitter-Aktie von „Hold“ auf „Buy“ nach oben gestuft. Zimmermann lobte in einer Branchenstudie die Restrukturierung des Stahlkonzerns. „2015 wird zwar noch von Sonderbelastungen geprägt sein, die Weichen für eine Trendwende der Gewinnentwicklung im kommenden Jahr sind aber gestellt“, so der Analyst. Salzgitter ist zudem einer der größten Profiteure einer Stabilisierung im europäischen Bausektor. Die Konzernbilanz ist stark und die Bewertung der Papiere günstig.

Investiert bleiben

Seit Anfang des Jahres kennt die Salzgitter-Aktie kein Halten mehr.  Im Derivate-Musterdepot ist DER AKTIONÄR mit einem Turbo-Bull auf Salzgitter engagiert.  Gelingt der Ausbruch über die 32-Euro-Marke, wird ein neues Kaufsignal ausgelöst. Auch fundamental sollte es für den Konzern in Zukunft wieder besser laufen. Der Vorstand prognostizierte einen Vorsteuergewinn im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: