Salzgitter
- Maximilian Völkl

Salzgitter-Aktie legt zu: Trendwende oder Strohfeuer?

Der freie Fall der Salzgitter-Aktie hat sich in der laufenden Woche erneut fortgesetzt. Obwohl der Stahlkonzern erstmals seit 2011 wieder ein positives Jahresergebnis eingefahren hat, stellte der MDAX-Titel ein neues Mehrjahrestief auf. Am Donnerstag zählt Salzgitter allerdings zu den stärksten Werten an der deutschen Börse.

Eine bullishe Studie der Baader Bank macht den krisengebeutelten Anlegern von Salzgitter Hoffnung. Analyst Christian Obst hat die Einstufung für den Stahlkonzern von „Hold“ auf „Buy“ nach oben geschraubt. Allerdings hat der Experte sein Kursziel gleichzeitig von 30 auf 26 Euro gesenkt. Auf dem aktuellen Niveau entspricht dies jedoch immer noch einem Aufwärtspotenzial von rund 40 Prozent.

Anleger sollten die Chancen auf eine Trendwende allerdings nicht überbewerten. In der vergangenen Woche hatte Salzgitter zwar verkündet, dass 2015 ein Vorsteuergewinn von zwölf Millionen Euro eingefahren wurde. Dennoch kam es im Anschluss nach ersten Gewinnen zu einem deutlichen Kursverfall. Die Gründe dafür sind zahlreich: Zum einen trafen die Ergebnisse zwar die Erwartungen, das trübe Umfeld bei den Stahlpreisen belastet aber. Zum anderen hat die 25-Prozent-Beteiligung Aurubis nach einem enttäuschenden Jahresauftakt deutlich an Boden verloren, was naturgemäß auch beim Großaktionär auf die Stimmung drückte. Zudem sehen die Experten für 2016 auch keine Besserung an den Rohstoffmärkten.

An der Seitenline bleiben

Nach dem anhaltenden Kursverfall ist die Salzgitter-Aktie inzwischen günstig bewertet. Das maue Chartbild und die schwierige Situation bei den Stahlpreisen sprechen allerdings gegen ein Investment. Anleger sollten vorerst abwarten und nicht in das fallende Messer greifen. Wann sich ein Einstieg aus charttechnischer Sicht wieder lohnt, erfahren sie in der aktuellen Ausgabe von DER AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Salzgitter: Angst vor Trump – das sagt der Chef

Am Donnerstag hat der Stahlkonzern Salzgitter seine Anleger zur Hauptversammlung eingeladen. Neben den starken Ergebnissen in den vergangenen Quartalen stand vor allem die Sorge um mögliche Strafzölle aus den USA im Fokus. Konzernchef Heinz Jörg Fuhrmann hofft dabei auf eine diplomatische Lösung. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Salzgitter: Hier brummt das Geschäft

Deutschlands zweitgrößter Stahlhersteller Salzgitter hat im ersten Quartal mehr verdient als im Vorjahr. Nachdem zuletzt die Prognose bereits erhöht wurde, bestätigte der MDAX-Konzern damit, dass es in der Stahlbranche derzeit gut läuft. Die Aktie notiert nach einer Berg- und Talfahrt im … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Salzgitter: Prognose rauf – Aktie springt an

Im freundlichen Marktumfeld legt die Aktie von Salzgitter am Freitag besonders stark zu. Die Ursache für den Kursanstieg ist schnell gefunden. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen deutschen Unternehmen aus der zweiten Reihe hat der Stahlkonzern starke Zahlen vermeldet. Besonders erfreulich: Die … mehr