Royal Dutch Shell
- Thorsten Küfner - Redakteur

Royal Dutch Shell: Gewinn soll auf 22,7 Milliarden Dollar steigen!

Im Zuge der stetig steigenden Ölpreise haben immer mehr Analysten ihre Gewinnschätzungen für den britisch-niederländischen Energieriesen Royal Dutch Shell angepasst – und zwar ausschließlich nach oben. Demnach rechnen die Experten für 2018 nun im Durchschnitt mit einem Überschuss von 22,7 Milliarden Dollar.

Zum Vergleich: Im September lagen die Prognosen noch bei „nur“ 15,2 Milliarden Dollar. Bei den Erlösen gehen die Analysten aktuell von einem Anstieg von 305 auf 351 Milliarden Dollar aus, das operative Ergebnis (EBITDA) soll von 48,4 auf 59,9 Milliarden Dollar klettern. Ebenfalls sehr positiv: Die durch die strategisch sinnvolle Übernahem der BG Group stark erhöhte Nettoverschuldung dürfte von 65,4 auf 55,6 Milliarden Dollar deutlich sinken.

Für 2019 erwarten die Experten einen weiteren Gewinnanstieg auf 24,3 Milliarden Dollar beziehungsweise 2,88 Dollar pro Aktie.

 

Die Aktie von Royal Dutch Shell bleibt nach wie vor ein klarer Kauf. Der Stoppkurs sollte nun auf 24,00 Euro nachgezogen werden. Bei welchen Aktien indes noch 2018 satte Dividendenrendite von bis zu acht Prozent erzielt werden können, erfahren Sie hier. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Das ist clever …

Dank anhaltend hoher Ölpreise sprudeln die Gewinne bei Royal Dutch Shell weiter. Der britisch-niederländische Energieriese ruht sich allerdings nicht auf dem mehr als zufriedenstellenden Status Quo aus, sondern investiert zunehmend in Bereiche, welche für das Unternehmen in einigen Jahren wichtig … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Und es geht weiter

Zum Start in die neue Handelswoche präsentieren sich die Anteilscheine des britisch-niederländischen Energiekonzerns Royal Dutch Shell wieder in sehr starker Verfassung. Der Hauptgrund ist der erneute Anstieg der Ölpreise. So notiert WTI-Öl erstmals seit 2014 wieder über 70 Dollar, Brent-Öl sogar … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: All-Zeit-Hoch!

Die Aktie des Energieriesen Royal Dutch Shell hat im gestern an der Londoner Börse ein neues Allzeithoch markiert. Dies ist eine bemerkenswert starke Leistung – vor allem wenn man bedenkt, dass der Rohstoff, mit dem Shell den Großteil der Gewinne einfährt, immer noch 50 (!) Prozent unter dem … mehr