ROCKET INTERNET
- Jonas Groß - Volontär

Rocket Internet-Aktie schießt nach oben – das sind die Gründe

Auch die Aktie von Rocket Internet ist zuletzt in einem schwachen Marktumfeld deutlich unter Druck geraten. Das Papier verlor seit Jahresbeginn fast 30 Prozent. Am heutigen Freitag gehörte der aber Titel zu den stärksten Werten an der Deutschen Börse. Dank eines positiven Analystenkommentars legte der Kurs zeitweise über fünf Prozent zu.

Aktie massiv unterbewertet

Analyst Christoph Sandner von Mainfirst hat die Rocket-Aktie erneut genau unter die Lupe genommen. Nach dem jüngsten Kursrutsch sei die Aktie nun deutlich unterbewertet, so der Experte. Er hob seine Anlageempfehlung auf „Outperform". Vorher lautete sein Votum noch „Underperform". Sandner senkte zwar sein Kursziel deutlich von 40,00 auf 26,60 Euro. Er traut damit aber dem Papier noch fast 50 Prozent Kurspotenzial auf Sicht der kommenden zwölf Monate zu.

Exits

Zuletzt vermeldeten sowohl Rocket Internet als auch die Essens-Lieferdienst-Tochter Foodpanda Exits. Rocket verkaufte La Nevera Roja in Spanien sowie PizzaBo und hellofood in Italien, Foodpanda veräußerte hellofood in Brasilien und Mexiko. Nun soll auch der indische Ableger von Foodpanda wackeln. Die E-Commerce Plattform Jabong, eine Art indisches Zalando, soll ebenfalls abgestoßen werden.

Diese Marke zählt jetzt

Die Nachrichten über die Verkäufe konnten nur kurzzeitig positive Impulse liefern. Die Kursgewinne mussten in den letzten Tagen wieder abgegeben werden. Im Zuge des Kursrückgangs der letzten Tage wurde der Widerstand bei 18,20 Euro gerissen. Allerdings konnte diese Marke nach der positiven Analystenstimme wieder zurückerobert werden. Als nächstes rückt nun die Hürde bei 19,20 Euro in den Fokus. Sollte die Aktie den Widerstand überwinden, wäre aus charttechnischer Sicht der Weg bis auf 20,70 Euro frei.

 

Mehr im Heft

Ob sich ein Einstieg bei der Rocket-Aktie lohnt oder ob noch weitere Kursverluste drohen, lesen Sie in der nächsten Ausgabe, die ab Freitag 22 Uhr hier per E-Paper heruntergeladen werden kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Rocket Internet: Neuer Versuch im Immobilienmarkt

Rocket Internet versucht sich wieder am Maklergeschäft und steigt beim Hamburger Startup Hausgold ein. Laut Gründerszene investieren sie Millionen in die Hamburger, wie viel genau, ist nicht bekannt. Neben Rocket zählt auch Scout24-Gründer Joachim Schoss zu den Investoren. Mit dem frischen Geld … mehr
| Julia Breuing | 0 Kommentare

Rocket-Internet-Rivale Foodist findet einen Käufer

Es ist amtlich: Das Food-Startup Foodist wird für 3,5 Millionen Euro vom Medienhaus Ströer übernommen. Foodist steht als Lieferant für Lebensmittel-Boxen in direkter Konkurrenz zu Rockets Startup Hellofresh. Mit dem neuen Investor fließt dem Rivalen jetzt frisches Kapital und Know-How zu. mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Rocket Internet: Beteiligung Delivery Hero vor IPO?

Neuigkeiten gibt es vom Beteiligungsportfolio von Rocket Internet: Der Essenslieferant Delivery Hero plant offenbar einen Börsengang. Eine Börsennotierung ist enorm wichtig, um im Food-Delivery-Bereich konkurrenzfähig zu bleiben – die Herausforderer konnten zuletzt durch positive Meldungen … mehr