Rocket Internet
- Jonas Groß - Volontär

Rocket-Internet-Aktie mit 50 Prozent plus – ist das die Trendwende?

Die Talfahrt scheint beendet. Nachdem die Rocket-Internet-Aktie im Februar einen fulminanten Abwärtstrend startete und in den folgenden sechs Monaten über 60 Prozent an Wert verlor, scheint der Titel nun einen Boden gefunden zu haben. Infolge der Halbjahreszahlen konnte die Aktie seit Beginn des Monats über 50 Prozent zulegen. Dennoch revidierte Warburg-Research-Analyst Jochen Reichert sein Kursziel etwas nach unten.

60-Prozent-Potenzial für die Rocket-Aktie

Nach einem Kapitalmarkttag hat der Warburg-Experte das Kursziel für Rocket Internet von 54 auf 50 Euro gesenkt. Damit liegt der faire Wert allerdings noch 60 Prozent oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Die Einstufung beließ der Experte auf "Kaufen". Die Berechenbarkeit des Start-Up-Entwicklers sei gestiegen, schrieb Jochen Reichert. Positiv sei insbesondere, dass es in den kommenden drei Jahren wohl keine gewinnverwässernde Kapitalerhöhung geben werde. Dies signalisiere, dass die Kapitalabflüsse der Unternehmen im Portfolio zurückgingen und der aktuelle Kassenbestand eine ausreichende Finanzierung ermögliche.

 

Großes Potenzial

Auch DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für die Rocket-Internet-Aktie und setzt im Aktien-Musterdepot weiterhin auf steigende Kurse. Wie die Halbjahreszahlen zeigten, scheinen sich die Rocket-Beteiligungen sehr gut zu entwickeln. Seit dem Börsengang stieg der Wert der Beteiligungen Konzernangaben zufolge um 3,4 Milliarden Euro. Auch charttechnisch hat sich die Situation verbessert. Der Abwärtstrend wurde gebrochen. Die Aktie bleibt vor allem für Mutige interessant.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: