Tom Tailor
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Tom Tailor: Wann platzt der Knoten?

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Tom Tailor nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Damit bleibt der Newsflow positiv. Nach den guten Quartalszahlen und dem Einstieg der Beteiligungsgesellschaft Fosun sollte die Aktie nun bald das lang ersehnte Kaufsignal generieren.

Der Modehersteller Tom Tailor sei auf einem guten Weg zu seinen Jahreszielen, die noch einmal bekräftigt worden seien, so Berenberg-Analystin Anna Patrice. Im kommenden Jahr dürfte das Unternehmen die operative Marge dank Verbesserungen der Profitabilität in allen Sparten weiter steigern. Der Fokus des Managements auf den Gewinn sollte die Aktie anschieben. Der Titel sei überdies attraktiv bewertet. Weitere positive Analystenstimmen sollten in Kürze folgen.

Das Fazit bleibt: Fundamental befindet sich Tom Tailor auf Kurs. Gelingt aus charttechnischer Sicht der nachhaltige Sprung über den horizontalen Widerstand bei 14,71 Euro, wäre der Startschuss für eine neue Aufwärtsbewegung mit Ziel 17 Euro gefallen. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot weiter auf dieses Szenario.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: