Helma Eigenheimbau
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Helma Eigenheimbau: Neues Allzeithoch in Sicht – Dividende steigt um 25%

Helma Eigenheimbau hat heute ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Neben den Rekordzahlen für 2015 wurde auch der starke Ausblick bestätigt. Zudem hat die Gesellschaft eine Dividendenerhöhung vermeldet. Die Aktie kratzt schon wieder am Allzeithoch.

Neben einer detaillierten Erläuterung der erfreulichen Auftrags- und Ertragsentwicklung enthält der Helma-Geschäftsbericht unter anderem auch einen ausführlichen Prognosebericht für die Jahre 2016 bis 2018, in welchen erneut deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerungen erwartet werden. Der vollständige Geschäftsbericht 2015 steht hier zum Download bereit.

Die Gesellschaft plant auf der Basis der weiterhin positiven Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2015 eine Dividendenerhöhung um rund 25 Prozent auf 0,79 Euro je Aktie. Die Hauptversammlung findet am 1. Juli statt. Die Dividendenpolitik ist auf eine hohe Kontinuität ausgerichtet. Auf der Grundlage der positiven Ertragsentwicklung in den vergangenen Jahren sieht diese zukünftig eine Ausschüttungsquote der seitens der Muttergesellschaft erzielten Jahresüberschüsse in Höhe von bis zu 50 Prozent vor. Mindestens die Hälfte der Gewinne wird die Gesellschaft somit auch zukünftig in das weitere Unternehmenswachstum investieren.

Alles in allem enthalten die jüngsten Daten keine Überraschung, sie unterstreichen aber erneut die Top-Aufstellung der Gesellschaft. Das Umfeld für Helma Eigenheimbau könnte kaum besser sein. Das spiegelt sich auch in den starken Zahlen der Gesellschaft wider. Der Ausblick macht Lust auf mehr. Die Bewertung ist noch immer sehr günstig. Ein Ende der Kursrallye ist nicht Sicht. Mit dem Sprung über das Allzeithoch bei 53,18 Euro würde ein neues Kaufsignal generiert. Das nächste Etappenziel wartet bei 60 Euro. Die Aktie bleibt daher weiter im Real-Depot.

Das Real-Depot versucht durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien zum Erfolg zu kommen. Dabei stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von positivem Newsflow oder anderen Sondersituationen im Fokus. Für zusätzliches Potenzial sorgt der Handel mit Hebelprodukten. Deshalb richtet sich das Depot vor allem an spekulativ orientierte Anleger. Interessiert? Dann holen Sie sich ein Probe-Abo und testen Sie für drei Monate das Real-Depot.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: