Xing
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Pushh für Xing und Kaufsignal

Xing gibt Gas. Ab sofort setzt die Business-Community erstmals seit drei Jahren wieder auf eine TV-Kampagne (siehe Video). Entwickelt wurde der Spot von der Agentur mit dem passenden Namen "Pushh“. Die Kurzfilme zeigen wie Xing Menschen hilft, sich beruflich weiterzuentwickeln. Dabei stehe der Mensch im Vordergrund und nicht die rein ökonomische Optimierung seiner Karriere.

Charttechnisch hat Xing jetzt erneut ein klares Kaufsignal geliefert: Der Bereich bei 77 Euro sowie die 38- und 90-Tage-Linie wurden übersprungen. Fällt nun auch noch nachhaltig die psychologisch wichtige 80-Euro-Marke, sind weitere Kursgewinne vorprogrammiert.

Facebook und Twitter viel teurer

Hauptargument für Käufer der Aktie: Der weltweit größte Betreiber einer Business-Plattform, LinkedIn, wird mit einem 2014er-KGV von 100 bewertet. Xing hingegen gibt es trotz Kursrallye immer noch zu einer relativen Schnäppchenbewertung: Das KGV liegt gerade einmal bei 30. Auch mit Blick auf die Bewertung eines registrierten Nutzers liegt Xing vor der Konkurrenz. Während bei Facebook der Enterprise Value pro User bei hohen 65 Euro und bei Twitter bei rund 70 Euro liegt, wird ein Xing-Nutzer derzeit erst mit 26 Euro bewertet.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel zuletzt hingegen von 74 auf 66 Euro zurückgenommen. Für den europäischen Internetsektor sehen die Analysten aber Rückenwind. In den USA seien Nutzer im Schnitt 43 Stunden online, in Europa lediglich 26. Es gebe keinen Grund, warum diese Differenz Bestand haben sollte.

Zudem bleibt die Spekulation auf eine Übernahme durch LinkedIn (siehe auch DAF-Interview aus dem Vorjahr) intakt. Der große US-Konkurrent hatte über eine Kapitalerhöhung rund eine Milliarde Dollar eingesammelt und will damit in "ergänzende Unternehmen, Technologien oder andere Assets" investieren.

Voll im Aufwärtstrend

Die im August 2013 als Tipp des Tages empfohlene Xing-Aktie bleibt aufgrund der im Peer-Group-Vergleich günstigen Bewertung kaufenswert. Spekulativ orientierte Anleger können ihre Gewinne laufen lassen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Xing: Kaufen oder Verkaufen?

Die veröffentlichte Wachstumsprognose vom Karrierenetzwerk Xing hat einige Analysten angestoßen, die Aktie neu zu bewerten. Nach Berenberg korrigieren heute auch die Commerzbank, Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler ihre Kursziele. Dabei fällt das Urteil allerdings unterschiedlich aus. mehr