ProSiebenSat.1
- Maximilian Völkl

ProSiebenSat1: Ende der Fahnenstange?

Die amerikanische Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktie von ProSiebenSat1 von 34 auf 36 Euro erhöht. Analyst Patrick Wellington sieht nach der guten Kursentwicklung nur noch begrenztes Potenzial für weitere Kurssprünge.

Die Einstufung hat der Experte dementsprechend auf „Hold“ belassen. In einer Branchenstudie vom Donnerstag schrieb Wellington, dass die Bewertung im Sektorvergleich bereits sehr hoch sei.

Attraktiver Konzern

ProSiebenSat1 bleibt dennoch einer der besten Medienkonzerne Europas und hat weiterhin reichlich Wachstumspotenzial beim digitalen Zusatzgeschäft. Außerdem gibt es bei der MDAX-Aktie eine attraktive Dividendenrendite. Ein neuer Angriff auf die markante 36-Euro-Grenze scheint nun möglich.

Luft nach oben

DER AKTIONÄR sieht für die Aktie nach wie vor Luft nach oben. Mit einem 2014er-KGV von 16 ist die Aktie auch noch nicht zu teuer. Das Kursziel liegt bei 45,00 Euro. Ein Stoppkurs bei 29,50 Euro sichert die Position ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börse Easy: Aufpassen bei ProSieben

Börse Easy erklärt, ProSiebenSat.1 Media kauft dem Finanzinvestor Oakley Capital für 100 Millionen Euro 50 Prozent plus eine Aktie an der Online-Partnerbörse Parship Elite ab. Zudem übernimmt ProSiebenSat.1 noch 100 Millionen Euro an Schulden, die in Vorzugskapital überführt werden. So soll bis zum … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Bei ProSiebenSat.1 zählt nur die Dividende

Börse Online erklärt, der Markt für Partnerbörsen ist in Deutschland rund 200 Millionen Euro groß. Der Wert von Parship Elite wird auf 300 Millionen Euro geschätzt. Die ProSiebenSat.1 Media AG möchte vom Finanzinvestor Oakley Capital 50 Prozent plus eine Aktie an diesem Datingportal kaufen. Dafür … mehr