MEDIOS
- Marion Schlegel - Redakteurin

Personalisierte-Medizin-Profiteur Medios: +52% – Gewinne mitnehmen oder jetzt zukaufen?

Vor gut einem Jahr hat DER AKTIONÄR die Aktie von Medios bei einem Kurs von 11,84 Euro zum Kauf empfohlen. Danach legte der Wert eine starke Rallye hin, die vorerst Anfang 2018 bei 23,60 Euro ihren Höhepunkt fand. Seitdem ist das Papier in eine ausgedehnte Konsolidierung übergegangen. Dennoch notiert die Medios-Aktie noch immer gut 50 Prozent im Plus. Die Frage ist jetzt allerdings, sollte man nun diese Gewinne mitnehmen oder stattdessen sogar zukaufen. DER AKTIONÄR rät zum Letzteren. Die Konsolidierung war nach dem starken Anstieg zuvor nicht ungewöhnlich, nun hat die Aktie aber ein attraktives Niveau erreicht. Zumal fundamental alles bestens läuft. Der Stopp zur Absicherung sollte bei 14,80 Euro platziert werden.

Im ersten Halbjahr 2018 profitierte das Specialty Pharma Unternehmen von der unverändert hohen Nachfrage nach individualisierter Medizin sowie dem konsequenten Ausbau der Anzahl der Medios Partnerapotheken. Gemäß des heute veröffentlichten Halbjahresberichts (IFRS) stieg der Konzernumsatz im Berichtszeitraum um 24 Prozent auf 145 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) wuchs – vor nicht liquiditätswirksamen Sonderaufwendungen für Aktienoptionen in Höhe von 1,15 Millionen Euro – um 5,4 Prozent auf 4,08 Millionen Euro. Ohne die einmaligen Sonderaufwendungen zur Inbetriebnahme der im September 2017 erworbenen Labore in Höhe von 0,64 Millionen Euro verzeichnete das EBT ein Plus von 22 Prozent auf 4,7 Millionen Euro. Die Medios AG plant das profitable Wachstum weiterhin fortzusetzen, heißt es in der Mitteilung. Nach Aufnahme des operativen Geschäftsbetriebes in der Medios Individual solle sich sukzessive die Profitabilität verbessern. Das volle Potential dieser strategischen Maßnahme werde sich voraussichtlich ab 2019 entfalten.

Manfred Schneider, Vorstandsvorsitzender der Medios AG kommentierte: „Wir haben im ersten Halbjahr 2018 wichtige Meilensteine erreicht und sind für das Gesamtjahr voll im Plan. Mit der Aufnahme des operativen Geschäftsbetriebes in der Medios Individual sowie dem erfolgreichen Ausbau unseres Netzwerks an Partnerapotheken auf aktuell über 140 haben wir die Basis für weiteres Umsatz- und Ergebnis-Wachstum gelegt.“ Mittelfristig plant Medios, das Netzwerk auf 300 Apotheken zu erweitern, das gesamte Potential an spezialisierten Apotheken in Deutschland sieht das Management bei rund 1.000.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: