XTR.CAC 40 1D
- Benedikt Kaufmann

Outperformance aus Europa

Frankreich hängt die anderen großen europäischen Börsen im laufenden Jahr ab. Der Leitindex CAC 40 legte seit Jahresbeginn 3,2 Prozent zu.

Der Hauptgrund für das gute Abschneiden gegenüber den Vergleichsindizes DAX, FTSE MIB und FTSE 100 ist das Vertrauen in den neuen Präsidenten Emmanuel Macron. Seine Steuer- und Arbeitsmarktreformen erhöhen die Unternehmensgewinne und senken die Arbeitslosigkeit: Im laufenden Jahr dürften die Gewinne je Aktie der Unternehmen des CAC 40 um 21 Prozent anwachsen – die Arbeitslosigkeit sank auf den tiefsten Stand seit fast neun Jahren.

Die positive Entwicklung dieser beiden wichtigen Kennzahlen gefällt den Anlegern. Innenpolitisch hat Macron schon das nächste Ziel vor Augen: die Harmonisierung der Rentensysteme.


Solange die Märkte dem Reformer Ma­cron ihr Vertrauen schenken und das BIP Frankreichs zügiger wächst, als die Analysten erwarten, sollte die Outperformance des CAC 40 anhalten. Anleger, die auf dieses Szenario setzen wollen, können zum DB x-trackers CAC 40 ETF greifen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: