Nordex
- Jan Heusinger

Nordex: Kaufempfehlung von MainFirst

Nordex Windenergie 20090209

Das Analysehaus MainFirst hat das Kursziel für Nordex von 8,50 Euro auf 10,50 Euro angehoben und die Einstufung von „Neutral“ auf „Outperform“ geändert. Ein Branchenexperte erklärt in einer Studie, warum die Aktie vor einem kräftigen Kursschub stehen könnte.

Iwan Tjtujunnikow, Analyst bei MainFirst, betont in der Studie von Mittwoch, dass sich die Bemühungen von Nordex, ein wettbewerbsfähiges Turbinen-Portfolio zu bilden, nun auszahlen. Die stark gestiegenen Auftragszahlen dürften den Kurs antreiben.

 


Der AKTIONÄR ist unterdessen bei dem Hersteller für Windkraftanlagen weiter skeptisch. Für langfristige Anleger ist die Aktie kein Kauf, da sich jüngste Kurserholungen bislang als temporär erwiesen haben. Wer indes eher kurzfristig orientiert ist, findet mit dem TecDAX-Wert im Bereich von 7,00 Euro bis 11,00 Euro einen guten Trade-Kandidaten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Nordex: Das sagen die Analysten

Bereits gestern sorgte ein positiver Analystenkommentar von Goldman Sachs für Feierstimmung unter den Nordex-Aktionären. Die US-Investmentbank passte ihr Kursziel von 10,00 auf 11,00 Euro an und sprach für den Windanlagenhersteller eine Kaufempfehlung aus. Die Analysten anderer Institute sind da … mehr
| Jan Heusinger | 0 Kommentare

Nordex: Jetzt steigen die Profis ein

Mit der Aktie von Nordex war im Jahr 2018 kein Blumentopf zu gewinnen: Aktuell liegt der Kurs knapp unter dem Niveau von Anfang Januar. Hoffnungen, dass sich das Blatt doch noch wenden könnte, macht die Empfehlung eines Analysten von Goldman Sachs. Denn hat Goldman in der Vergangenheit die Aktie … mehr