Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie trotzt dem Gesamtmarkt – Abstauberlimit setzen

Zum Wochenstart gibt der Gesamtmarkt weiter nach. Die Aktie von Nordex konnte sich bereits in den vergangenen Tagen erfolgreich gegen den schwachen Trend stemmen. Auch der Abschied von Finanzvorstand Bernard Schäferbarthold wurde gut verdaut. Der Manager wird aus familiären Gründen die Firma zum 31. Dezember 2016 verlassen und geht zum Autozulieferer Hella.

 

Kauflimit

Charttechnisch glänzt die Aktie zwar mit Relativer Stärke, jedoch konnte das letzte Hoch bei 33,88 Euro mehrmals nicht mehr überwunden werden. Rücksetzer bis auf die 30 Euro-Marke sind möglich. Hier wartet eine erste Unterstützung. Die 90-Tage-Linie verläuft bei 28,91 Euro. Ein zweites Abstauberlimit kann bei 25,43 Euro in den Markt gelegt werden. Hier verläuft der 200-Tage-Durchschnitt.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Goldman hält 44 Euro für machbar

Am Mittwoch fand der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Die Vorzeichen dafür standen gut, schließlich hat Nordex in den letzten Wochen neue Aufträge in Finnland, Irland, … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Anleger aufgepasst - wichtiges Datum!

Am Mittwoch findet der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Zumindest aber sollte das Management durchblicken lassen, dass die Geschäfte derzeit äußerst gut laufen. … mehr