Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie nimmt wieder Fahrt auf - Goldman Sachs hält 44 Euro für machbar!

In den letzten Tagen hat die Aktie von Nordex wieder Fahrt aufgenommen. In einem sehr volatilen Gesamtmarkt arbeitet sich das Papier peu a peu wieder an die obere Begrenzung des Seitwärtstrends heran. Diese verläuft bei 28 Euro. Wird diese nach oben geknackt, würde dies ein neues Kaufsignal bedeuten. Die Nordex-Aktie pendelt bereits seit Mitte Januar in einem Seitwärtstrend zwischen 21,80 Euro und 28.00 Euro.

Goldman bleibt bullish

Zuletzt bekam Nordex von Goldman Sachs Rückenwind. Die Investment hat das Kursziel für von 36 auf 44 Euro angehoben. Der Windanlagenbauer bleibt weiterhin auf der "Conviction Buy List" . Nordex sei der am niedrigsten bewertete Hersteller von Windenergieanlagen, schrieb Analyst Manuel Losa in einer Branchenstudie. Hinzu komme starkes Wachstum und ein hoher Barmittelzufluss. Der Kapitalmarkttag am 28.September könnte mit höheren Zielen frischen Wind geben.

Aktie bleibt interessant
Mittelfristig dürfte der Weg für die Nordex-Aktie weiter nach oben führen. Nordex ist und bleibt ein attraktives Investment, investierte Anleger bleiben an Bord. Neueinsteiger warten ab, bis die Aktie ein neues Kaufsignal generiert. Die nächsten Hürden sind die 200-Tage-Linie bei 26,34 Euro und die obere Begrenzung des Seitwärtstrends bei 28 Euro.

  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: