Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Es bleiben Kaufkurse

Nordex, Windrad, Windräder, Windenergie, 20140425

Das hat gesessen. Der 450-Punkte-Rutsch im DAX ging an der Nordex-Aktie nicht spurlos vorbei. Bis auf 14,53 Euro sackte das Papier ab. Dadurch ist die Aktie unter die kurzfristige Unterstützungslinie von 15,67 Euro gefallen. Jetzt muss die Marke von 14,50 Euro halten.

Korrekturmodus

Mehrere Tage hat die Nordex-Aktie in einer engen Bandbreite zwischen 16 und 17 Euro konsolidiert. Es sah ganz danach aus, als könne das Papier den Ausbruch über das alte Hoch schaffen. Zumindest sprach die Relative Stärke der Aktie dafür. Die schnelle Korrektur des Gesamtmarktes machte der Aktie allerdings einen Strich durch die Rechnung.

Aktie bleibt aussichtsreich

Jetzt steht die massive Unterstützung bei 14,50 Euro im Mittelpunkt. Spätestens hier sollte die Nordex-Aktie Halt finden. Für risikobereite Anleger bietet das aktuelle Kursniveau eine Einstiegsgelegenheit. DER AKTIONÄR hat bereits gekauft und spekuliert mit einer Position im Real-Depot auf steigende Kurse.

 

 

 

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: