Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Relative Stärke - Kursziel 32,67 Euro

Die Nordex-Aktie hält sich in einem sehr holprigen Marktumfeld nach wie vor auf sehr hohem Niveau. Gegenüber vielen anderen TecDAX-Werten besticht das Papier des Windanlagenbauers durch Relative Stärke. Auch der Newsflow bleibt positiv. Vor wenigen Tagen gab Nordex einen neuen Auftrag aus Großbritannien bekannt. Für seinen britischen Kunden Frodsham Wind Farm Limited wird Nordex 19 Windenergieanlagen vom Typ N90/2650 liefern. Die Bauarbeiten für "Frodsham" laufen bereits seit April 2015, die Lieferung der ersten Anlagen ist für das zweite Quartal 2016 vorgesehen. Nach der Inbetriebnahme wird "Frodsham" rund 100.000 Gigawattstunden Strom pro Jahr produzieren und damit rund 24.000 Haushalte versorgen können. Zuletzt hatte Nordex einen neuen Auftrag für Falck Renewables und essen Windpark Assel Valley an der schottischen Südwestküste an Land gezogen.  

 

Halten

Der Newsflow bleibt positiv, die Aktie überzeugt nach wie vor durch Relative Stärke. Seit Ende August ist das Papier in den Seitwärtstrend übergegangen. Derzeit hängt die Aktie bei rund 24,50 Euro fest. Hier verläuft auch die ansteigende 90-Tage-Linie. Geht der Markt in die lang erhoffte Aufwärtsbewegung in den letzten Monaten des Jahres über, wird die Nordex-Aktie überproportional zulegen. Das nächste Ziel ist die Marke von 32,67 Euro  - das alte Hoch aus dem Jahr 2008.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Gute News, neue Empfehlung

Der Newsflow bei Nordex bleibt gut. Nachdem in den letzten Wochen neue Aufträge in Irland, Finnland, Brasilien und den USA an Land gezogen wurden, folgten am Freitag gute Nachrichten aus Deutschland. Mit acht neuen Projektaufträgen im August hat der deutsche Vertrieb der Nordex-Gruppe einen … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Bald frischer Wind für die Aktie?

Nordex sei der am niedrigsten bewertete Hersteller von Windenergieanlagen. Hinzu komme starkes Wachstum und ein hoher Barmittelzufluss, schrieb Analyst Manuel Losa von Goldman Sachs vor wenigen Tagen über Nordex. Sein Kurziel lautet 44 Euro. Auch Sebastian Growe von der Commerzbank traut der Aktie … mehr