Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Goldman Sachs bleibt bullish

Nach dem Brexit haben viele Analysten ihre Bewertungen überarbeitet. Das betrifft auch den Nordex. Die Analysten von Goldman Sachs haben die Titel des Windenergieanlagen-Herstellers erneut unter die Lupe genommen.

Goldman Sachs: Kursziel 36 Euro

Goldman-Sachs-Analyst Dario Carradori lässt in seiner der aktuellen Studie die Nordex-Aktie weiterhin auf der "Conviction Buy List". Das Kursziel passte er leicht nach unten an. Und zwar um zwei auf 36 Euro. Carradori spricht davon, dass er seine Schätzungen vor allem an die Wechselkursentwicklung und ein niedrigeres Wirtschaftswachstum angepasst habe. Speziell beim deutschen Windkraftanlagenbauer Nordex gebe es aber nach wie vor Chancen, dass die Unternehmensziele und die Markterwartungen übertroffen würden, so der Experte.

Gute Aussichten

Auch DER AKTIONÄR bleibt weiterhin optimistisch für die weitere Entwicklung der Nordex-Aktie. Schwache Kurse können genutzt werden, um Positionen auf- beziehungsweise auszubauen. Erholt sich der Markt, wird Nordex schnell Richtung 27,50 Euro laufen. Wird diese Marke überwunden, sind Kurse von 30 Euro machbar. Anleger geben kein Stück aus der Hand. DER AKTIONÄR erwartet auch für die nächsten Monate einen positiven Newsflow.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: