Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: 200-Tage-Linie entpuppt sich als hartnäckiger Widerstand – wann fällt die 30-Euro-Marke?

Die 200-Tage-Linie stellt sich für die Nordex-Aktie derzeit als extrem hartnäckiger Widerstand dar. Zwar konnte diese im Anschluss an den knackigen Rücksetzer von 33 bis auf 23 Euro zu Jahresbeginn wieder zurückerobert werden, jedoch kämpft die Aktie noch immer mit dem viel beachteten gleitenden Durchschnitt. Nach einem kurzen Zwischenstopp derzeit zwischen 26 und 27 Euro sollte Nordex allerdings bald wieder nach oben durchstarten und die 200-Tage-Linie hinter sich lassen.

Der Newsflow ist gut, zudem sollte Ende des ersten Quartals die Übernahme von Acciona Windpower von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden.

 

Kaufenswert

Nordex ist im Vergleich zur Konkurrenz Vestas und Gamesa günstig bewertet. Mit Acciona Windpower wird man unter die Top Ten der Hersteller von Windanlagen aufsteigen. Zudem wird man zusammen bessere Einkaufsbedingungen realisieren, was sich positiv auf die Margen aufwirken wird. Die Aktie ist und bleibt auf dem aktuellen Niveau ein Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bernecker: Nordex hat rund 70 Prozent Potenzial

Hans Bernecker, Die Actien Börse, verweist auf die Vereinbarung, wonach Siemens die Windkraft-Sparte in den spanische Wettbewerber Gamesa einbringt und damit diese neue Firma zum Weltmarktführer mit einem Anteil von 13,6 Prozent aufsteigt. Auf Rang 2 folgt der bisherige Spitzenreiter Vestas Wind … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie explodiert –nächstes Kursziel!

Am Montag macht die Nordex-Aktie aufgrund des freundlichen Gesamarktes einen ordentlich Satz nach oben. Da kann auch die Fusion der Windsparte von Siemens mit Gamesa die Stimmung der Anleger nicht trüben. Beide zusammen werden zum größten Hersteller von Windkraftanlagen. Siemens übernimmt 59 … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Nachkauflimit setzen!

Integrationsprobleme könnten erst einmal die Margenentwicklung hemmen. So lautet die Einschätzung der Analysten der britischen Investmentbank HSBC. Dementsprechend skeptisch sind die Experten auch bei der Festlegung des Kursziels für die Nordex-Aktie: 24 Euro. Nun, DER AKTIONÄR sieht die ganze … mehr